Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Krebserkrankungen

Mit allgemein steigendender Lebenserwartung der Bevölkerung nimmt auch die Zahl der Krebserkrankungen in Deutschland zu. Zwar haben sich die  Überlebenschancen bei Tumoren durch Fortschritte in der Therapie verbessert, dennoch ist die absolute Zahl jährlicher Krebssterbefälle in den letzten 30 Jahren kontinuierlich gestiegen.

Epidemiologische (bevölkerungsbezogene) Krebsregister erheben und analysieren das Auftreten und die Häufigkeit von Tumorerkrankungen und können so das Krebsgeschehen in Deutschland beschreiben.

Informationsgrafik: Registrierung von Krebserkrankungen in Deutschland. Quelle: © RKIInzidenz, Prävalenz, Mortalität und Überleben sind wichtige Größen in der Forschungsarbeit des Zentrums für Krebsregisterdaten am Robert Koch-Institut. Quelle: © Robert Koch-Institut 2014

Das ZfKD wertet die Krebsdaten für Deutschland aus

Das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im Robert Koch-Institut sammelt die auf Landesebene erhobenen Daten zu Krebserkrankungen in Deutschland. Die Daten werden auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft und bundesweit auf der Basis von Kontrollnummern abgeglichen.

Anhand der Daten aus den Landeskrebsregistern schätzt und analysiert das ZfKD regelmäßig die Zahl jährlich neu aufgetretener Krebserkrankungen. Neben Erkrankungs-, Sterbe- und Überlebensraten werden weitere Indikatoren berechnet, beispielsweise Prävalenz, mittlere Erkrankungs- und Sterberisiken.

Mit den am ZfKD gewonnenen Daten können gesundheitspolitische Maßnahmen evaluiert werden, beispielsweise zur Prävention, Früherkennung und Behandlung von Krebserkrankungen.

Ausgewählte Publikationen

German cancer statistics 2004

Haberland J, Bertz J, Wolf U, Ziese T, Kurth BM (2010) BMC Cancer 10:52 doi:10.1186/1471-2407-10-52

Das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin

Wolf U, Barnes B, Bertz J, Haberland J, Laudi A, Stöcker M, Schönfeld I, Kraywinkel K, Kurth BM (2011), Bundesgesundheitsbl. Gesundheitsforsch. Gesundheitsschutz 54 (11): 1229–1234. Epub Okt 22. DOI: 10.1007/s00103-011-1361-7

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.