Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Maßnahmen bei einem begründeten Ebolafieber-Verdachtsfall in Deutschland
– Orientierungshilfe für Fachpersonal –

Please click here for English version

Wurde in Abstimmung zwischen dem behandelnden Arzt und dem zuständigen Gesundheitsamt ein begründeter Verdacht auf Ebolafieber festgestellt, so ist unter Einbeziehung des zuständigen Kompetenz- und Behandlungszentrums und der zuständigen Landesgesundheitsbehörde eine sofortige Verlegung des Patienten auf eine Sonderisolierstation anzustreben. Bis zur Verlegung in eine Sonderisolierstation sind bis zur Verlegung in eine Sonderisolierstation die in diesem Dokument beschriebenen Maßnahmen zu ergreifen.

Erscheinungsdatum 1. Dezember 2014 PDF (416KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.