Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Frauengesundheitsbericht

Die Gesundheitsberichterstattung des Bundes (GBE) stellt im gesetzlichen Auftrag kontinuierlich aktuelle Daten und Informationen zum Gesundheitszustand und zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Deutschland zur Verfügung. In diesem Rahmen bildet der Frauengesundheitsbericht wichtige Aspekte der Gesundheit von Frauen in Deutschland ab. Er wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

Der erste Teil des Berichts beleuchtet Erkrankungen und Gesundheitsstörungen, das Gesundheitsverhalten sowie Prävention und Gesundheitsversorgung. Dabei werden zum Beispiel Unterschiede in der Sterblichkeit oder bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit aktuellen Daten fortgeschrieben. In Fokus-Kapiteln wird entlang der Lebenslaufperspektive über die Gesundheit von Mädchen, von Frauen im Erwerbsalter und von älteren Frauen berichtet. Zudem greift der Bericht Entwicklungen auf, wie die gesundheitliche Lage von Bevölkerungsgruppen, die heute stärker als früher im Blickpunkt stehen. Beispielsweise widmet sich ein Fokus-Kapitel der gesundheitlichen Lage von Frauen mit Migrationshintergrund.

Leitkriterien für die Themenauswahl waren die Public-Health-Relevanz, die Verfügbarkeit von Daten sowie deren Aktualität. Für die ausgewählten Themen werden zunächst Prävalenzen dargestellt, dabei erfolgt eine Differenzierung nach relevanten Aspekten, wie etwa Alter, sozioökonomischer Status oder Bildung. Der Bericht wird darüber hinaus Interpretationen und Erklärungsansätze liefern, und die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen diskutiert.

Ansprechpersonen: Dr. Anke-Christine Saß, Dr. Franziska Prütz (FG 24)

Projektlaufzeit: 01.07.2017 bis 31.12.2020

Stand: 09.12.2020

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.