Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

DEGS-Ernährungsfragebogen

In DEGS1 wurde ein neu entwickelter Ernährungsfragebogen eingesetzt. Mit diesem Verzehrshäufigkeitsfragebogen (Food-Frequency-Questionnaire) wurden die Verzehrshäufigkeiten und üblichen Portionsmengen von insgesamt 53 Lebensmittelgruppen, die in den letzten vier Wochen konsumiert wurden, erfragt.

Der Fragebogen ist eine Weiterentwicklung des in der KiGGS-Basiserhebung eingesetzten Fragebogens. Letzterer wurde nach kognitiven Kriterien des in den USA eingesetzten National Cancer Institute Food-Frequency-Questionnaire gestaltet.

Diese Food-Frequency-Methode ist eine relativ unkomplizierte, wenig zeitaufwändige und kostengünstige Methode. Da diese Methode jedoch eine begrenzte Anzahl von vorgegebenen Lebensmitteln umfasst, ist sie in ihrer quantitativen Aussagekraft limitiert. Da sich zudem das Lebensmittelangebot über die Zeit ändern kann, ist es erforderlich, ein derartiges Instrument möglichst zeitnah zum Studieneinsatz zu entwickeln und zu validieren.

In Kooperation mit dem Max Rubner-Institut wurde untersucht, wie valide Verzehrsmengen mit Hilfe des neu entwickelten DEGS1-Ernährungsfragebogens in der deutschen Bevölkerung im Alter von 18 bis 79 Jahre gemessen werden können.

Dies beinhaltet den Vergleich des mit dem DEGS1-Ernährungsfragebogen ermittelten Lebensmittelverzehrs mit dem aus zwei 24-Stunden-Erinnerungsprotokollen ermittelten Verzehr. Hierzu wurden 210 Teilnehmer des Nationalen Ernährungsmonitorings, die mit Hilfe der Ernährungssoftware EPIC-Soft bereits zweimal telefonisch zu ihrer Ernährung der letzten 24 Stunden befragt wurden, gebeten, den DEGS1-Ernährungsfragebogen auszufüllen. Von 165 Personen wurde der Fragebogen ausgefüllt zurückgeschickt (Rücklauf 79%).

Der Fragebogen kann nach Registrierung heruntergeladen werden (s. Weitere Informationen).

Ansprechpartner: Dr. Gert Mensink, Dr. Christin Heidemann (Fachgebiet 22)

Stand: 19.01.2011

Ausgewählte Publikationen

  • Haftenberger M, Heuer T, Heidemann C, Kube F, Krems C, Mensink GBM (2010): Relative validation of a food frequency questionnaire for national health and nutrition monitoring.
    Nutr. J. 9: 36. Epub Sep 14. doi:10.1186/1475-2891-9-36. mehr

  • Truthmann J, Mensink GBM, Richter A (2011): Relative validation of the KiGGS Food Frequency Questionnaire among adolescents in Germany.
    Nutr. J. 10 (1): 133. Epub Dec 7. doi: 10.1186/1475-2891-10-133. mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.