Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

GEDA 2010

Projektleitung: Dr. Cornelia Lange (FG 24)

Die Telefonbefragung des Robert Koch-Instituts (GEDA) fand vom 14. September 2009 bis Mitte Juli 2010 statt. Dabei wurden insgesamt 22.050 Menschen, die in Deutschland leben und mindestens 18 Jahre alt sind, interviewt. Das Land Saarland beteiligt sich mit zusätzlichen Mitteln an dieser bundesweiten Studie, um für die Bevölkerung seines Landes repräsentative Aussagen zur gesundheitlichen Lage zu erhalten. Thematische Schwerpunkte der Erhebung waren:

  • Selbst eingeschätzte Gesundheit,
  • gesundheitsrelevantes Verhalten wie zum Beispiel körperliche Aktivität, Ernährung, Alkoholkonsum, Rauchen,
  • Chronische Krankheiten,
  • Asthma und Asthmaversorgung,
  • Unfälle und Verletzungen,
  • Krankheitsfolgen und Behinderung,
  • Impfungen,
  • gesundheitsbezogene Unterstützungen und Belastungen,
  • seelische Gesundheit,
  • Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitssystems,
  • soziodemografische Merkmale wie zum Beispiel Alter, Geschlecht, Bildung, berufliche Stellung, Migrationshintergrund

Datenschutz

Das Robert Koch-Institut führt die Datenerhebungen unter strenger Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch. Der Bundesbeauftragte und die Landesbeauftragten für Datenschutz wurden über die Befragungen unterrichtet und haben die Studien für datenschutzrechtlich unbedenklich erklärt. Die Daten werden vollständig anonym ausgewertet. Die Befragungsdaten werden weder mit der Telefonnummer noch mit dem Namen oder der Adresse der Befragten in Verbindung gebracht. Telefonnummern und Befragungsdaten werden stets getrennt aufbewahrt. Eine kommerzielle Datennutzung sowie eine Weitergabe der Daten an Versicherungen, Krankenkassen, Behörden etc. sind ausgeschlossen. Auch die Telefonnummern werden nicht an Dritte weitergegeben.

Stand: 01.08.2014

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.