Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Inanspruchnahme alternativer Methoden in der Medizin – Heft 9

Inanspruchnahme alternativer Methoden in der Medizin – Heft 9 (PDF, 306 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

(Druckversion vergriffen)

Medienberichte der letzten Jahre beschäftigen sich zunehmend mit »alternativen« Diagnose- und Therapieverfahren. Nicht selten entsteht der Eindruck, diese außerhalb der »Schulmedizin« angesiedelten Methoden seien für Patienten wie Ärzte heute ganz selbstverständliche Praktiken in unserem Gesundheitswesen.

Tatsächlich gab es bislang jedoch nur sehr wenige zuverlässige und empirisch fundierte Daten zur Inanspruchnahme und Verbreitung der vielfältigen Verfahren alternativer Medizin. Deren Bandbreite reicht von den klassischen Naturheilverfahren über Homöopathie und anthroposophische Medizin bis hin zur in den letzten Jahren populär gewordenen Akupunktur.

Im vorliegenden Bericht werden erstmals für Deutschland zahlreiche Informationsquellen und Daten unterschiedlicher Träger zusammengetragen. Neben der Klärung begrifflicher und gesetzlicher Fragen gibt der Bericht Auskunft zu folgenden Aspekten des Themas:

  • Zahlen zu ärztlichen und nicht-ärztlichen Anbietern,
  • Kosten und Ausgaben in der GKV,
  • Inanspruchnahme in der Bevölkerung,
  • Ergebnisse aus Modellvorhaben von Krankenkassen bei Einsatz alternativer Heilverfahren,
  • Motive der Inanspruchnahme bei Patienten,
  • Forschungsausblick.

Zahlreiche Hintergrundinformationen, Tabellen, Grafiken und Literaturempfehlungen runden den Bericht ab.

Stand: 01.08.2002

Zusatzinformationen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.