Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Gesundheit in Deutschland 2015

Der Bericht „Gesundheit in Deutschland“ gibt in elf Kapiteln einen umfassenden und fundierten Überblick über den aktuellen Stand und die Entwicklung der Gesundheit in der Bevölkerung. Es ist der dritte Bericht dieser Art in der Gesund­heits­bericht­erstattung des Bundes. Im Fokus der Publikation stehen das Krankheitsgeschehen und das Gesundheits- und Risikoverhalten von Kindern, Jugend­lichen und Erwachsenen in Deutschland. Darüber hinaus enthält der Bericht Beiträge zu Angebot und Inan­spruch­nahme der Gesund­heits­versorgung und Prävention sowie zu den Kosten des Gesundheitswesens.

Die Grundlage des Berichts bilden in erster Linie Daten des Gesundheits­monitorings des Robert Koch-Instituts: Die drei Gesundheitsstudien KiGGS, DEGS und GEDA ermöglichen repräsentative Aussagen zur gesundheitlichen Lage der Bevölkerung. Daneben wurden ebenfalls belastbare und qualitäts­gesicherte Daten und Ergebnisse anderer epidemiologischer Studien sowie amtlicher Statistiken genutzt.

Der Bericht „Gesundheit in Deutschland“ ist eine wichtige Informationsbasis und Orientierung für die Wissenschaft und für Akteure, die Prozesse und Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit gestalten. Er unterstützt damit evidenzbasierte Entscheidungen für mehr Gesundheit in Deutschland.

PDF-Download / Bestellung der Print-Version

Bericht "Gesundheit in Deutschland 2015" als PDF abrufen oder in den Warenkorb legen

Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen

Erste Informationen finden Sie in einer Broschüre, in der die wichtigsten Entwicklungen zur Gesundheit in Deutschland zusammengefasst sind. Schwerpunkte sind die Themen mit hoher Relevanz für Public Health: Gesundheitsverhalten, Lebensbedingungen, körperliche und psychische Gesundheit.

Broschüre als PDF abrufen oder in den Warenkorb legen.



Stand: 01.09.2016

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.