Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter (wissenschaftliche Projektassistenz) (113/17)

Bewerbungsfrist
3. Januar 2018
Arbeitsbeginn
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit
Teilzeit 50%

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet 24 "Gesundheitsberichterstattung" in der Abteilung 2 "Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring" zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet zunächst bis zum 31. Dezember 2018 eine/-n

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter (wissenschaftliche Projektassistenz)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 10 TVöD).

Hierbei handelt es sich um eine Position, für die grundsätzlich eine Arbeitszeit von 19,5 Wochenstunden (50 % einer Vollbeschäftigung) vorgesehen ist.

Die Stelle ist in einem Forschungsprojekt zum Thema Geschlecht und Gesundheit angesiedelt. Es werden Gruppendiskussionen und /Experteninterviews durchgeführt und ausgewertet. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber erhält Einblick in die Durchführung eines mehrjährigen Forschungsprojektes und kann Kenntnisse aus den Bereichen Projektadministration sowie qualitative Forschung einbringen und weiter ausbauen.

Stellenbezeichnung

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter (wissenschaftliche Projektassistenz)

Ihre Aufgaben

  • Organisation von Gruppendiskussionen und einer Expertenbefragung, Veranstaltungsmanagement
  • Kodieren und Auswerten von qualitativen Gruppendiskussionen
  • Erstellen von Präsentationen und Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen
  • Pflege einer Literaturdatenbank sowie Literaturrecherche und -review

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) in Public Health, Soziologie, Sozialwissenschaften oder einem verwandten Fach (zum Beispiel: Psychologie, Erziehungswissenschaft oder Gesundheitswissenschaften)
  • Nach Möglichkeit erste Erfahrungen in der Auswertung qualitativer Forschungsdaten unter Anwendung relevanter Software (bevorzugt MaxQDA)
  • Kenntnisse der qualitativen Inhaltsanalyse sind von Vorteil
  • Grundlegende Public Health-Kenntnisse
  • Grundkenntnisse bzw. Interesse an Geschlechterforschung
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse), Englisch B2 (gute Mittelstufe)

Sie sind in der Lage sich klar und verständlich auszudrücken. Darüber hinaus stellen Sie Sachverhalte übersichtlich und anschaulich dar und können präzise und sachlich argumentieren. Des Weiteren strukturieren Sie die eigene Arbeit sinnvoll und behalten jederzeit den Überblick über die eigenen Aufgaben. In Ihrer Zusammenarbeit mit anderen Kolleginnen und Kollegen zeigen Sie sich stets vertrauenswürdig und verlässlich.

Allgemeines

Der Standort General-Pape-Straße befindet sich verkehrsgünstig gelegen in der Nähe des Bahnhofs Südkreuz im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Das Areal mit denkmalgeschützten Bauten spiegelt zusammen mit dem Flughafen Tempelhof die Geschichte der deutschen Luftfahrt wider. Heute ist das Gelände für die unterschiedlichsten Nutzungen attraktiv.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 415079/Kennziffer 113/17 bis zum 03. Januar 2018.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.