Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Brandenburgs Forschungsministerin Dr. Manja Schüle besucht das neue RKI-Zentrum für Künstliche Intelligenz in der Public-Health-Forschung in Wildau

Besuch von Brandenburgs Forschungsministerin Dr. Manja Schüle (rechts) am 25.10.2021 im RKI-Zentrum für Künstliche Intelligenz in Wildau.von links nach rechts: Landtagsabgeordnete Tina Fischer, Vize-Landrätin Susanne Rieckhof, RKI-Präsident Lothar H. Wieler, Forschungsministerin Manja Schüle Quelle: Jörg Hüwel / RKI

Brandenburgs Forschungsministerin Dr. Manja Schüle hat am 25.10.2021 zusammen mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), das Institut in Wildau besucht (Landkreis Dahme-Spreewald). Forschungsschwerpunkt des neuen Zentrums für Künstliche Intelligenz in der Public-Health-Forschung (ZKI-PH) ist die Nutzung und Analyse großer Datenmengen mit dem Ziel, die Gesundheit der Menschen im Land zu verbessern.

Stand: 28.10.2021

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.