Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

ZBS 3: Biologische Toxine

Konsiliarlabor für Neurotoxin-produzierende Clostridien (Botulismus, Tetanus)

Leitung:
Brigitte Dorner
Vertretung:
Martin Dorner

Aufgaben

  • Diagnostik von Toxinen mikrobiellen und pflanzlichen Ursprungs, die für bioterroristische Anschläge genutzt werden können mit zellbiologischen, genetischen, immunologischen und funktionellen Techniken sowie mit chromatografischen Methoden und Massenspektroskopie,
  • Erstellung von SOPs für die Diagnostik,
  • Bereitstellung von Referenzproben, Referenzbakterienstämmen und Standards, Vorhalten der Diagnostika,
  • Anpassung der Diagnostika an die zu erwartenden Untersuchungsmaterialien,
  • Entwicklung von Strategien zum Nachweis neuer und veränderter Toxine und Agenzien,
  • Forschung auf dem Gebiet der Pathogenese der verursachten Erkrankungen,
  • Entwicklung von Strategien zur Prävention, Dekontamination und Bekämpfung
  • Ringversuche zur Qualitätssicherung der Diagnostik,
  • Mitwirkung an der Erstellung von Standardtherapien.


Ausgewählte Toxine mikrobiellen und pflanzlichen Ursprungs werden im Fachgebiet ZBS 3 mit zellbiologischen, genetischen und serologischen Techniken sowie mit chromatografischen Methoden und Massenspektroskopie analysiert. Die Einsendung von Proben erfolgt nach erster telefonischer Kontaktaufnahme.

Diagnostisches Spektrum
ToxinNachweismethode
AbrinELISA, funkt. Methoden, Spektroskopie*
Clostridium botulinum-ToxineELISA, Anzucht, funktionelle Methoden, Spektroskopie*, Nukleinsäurenachweis, Typisierung
Clostridium tetani ToxinAnzucht, Nukleinsäurenachweis, funktionelle Methode
RizinELISA, funkt. Methoden, Spektroskopie*, Nukleinsäurenachweis
Staphylolokokken Enterotoxin B aus S. aureusELISA, Anzucht, Spektroskopie*

* durchgeführt in ZBS 6

Stand: 07.07.2020

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.