Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

FG 36: Respiratorisch übertragbare Erkrankungen

Leitung:
Walter Haas
Vertretung:
Silke Buda

Das Fachgebiet ist zuständig für die Surveillance, Kontrolle, epidemiologische Forschung und Entwicklung von Präventionskonzepten zu respiratorisch übertragbaren Krankheiten. Der derzeitige Schwerpunkt liegt auf Influenza, Tuberkulose und Legionellose.

Das Fachgebiet berät darüber hinaus die Fachöffentlichkeit und unterstützt die Länder bei der Aufklärung von Krankheitsausbrüchen durch respiratorisch übertragbare Erreger.

Aufgaben

Influenza

  • Surveillance und ganzjährige aktuelle Berichterstattung akuter respiratorischer Erkrankungen auf Bevölkerungsebene (siehe auch Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) und GrippeWeb)
  • Beratung zur Influenzapandemieplanung (Federführung im wissenschaftlich geprägten Teil des Nationalen Pandemieplans)
  • Geschäftsstelle für den Expertenbeirat Influenza
  • Empfehlungen zur Infektionsprophylaxe und zum Management

Tuberkulose

  • Surveillance und regelmäßige Berichterstattung zur Epidemiologie der Tuberkulose einschließlich der Resistenzentwicklung
  • Koordination der nationalen Kontrollstrategie
  • Nachverfolgung internationaler Infektionsketten
  • Beratung zur Meldepflicht und zu Fragen im Rahmen der Umgebungsuntersuchung

Legionellose

  • Surveillance und epidemiologische Berichterstattung
  • Nachverfolgung nationaler und internationaler Erkrankungs-Cluster (ELDSNET)
  • Beratung zur Meldepflicht und zu Fragen im Rahmen der Aufklärung von Infektionsquellen

Nationale und internationale Zusammenarbeit

  • mit Universitäten, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Public Health-Instituten
  • mit internationalen krankheitsspezifischen Netzwerken als nationaler Kontaktpunkt für das Europäische Zentrum für Krankheitsprävention und Kontrolle (ECDC) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Projekte

(Auswahl)

  • Schätzung der Krankheitslast durch Influenza in Deutschland
  • Entwicklung eines elektronischen Surveillance-Systems für die Erfassung akuter respiratorischer Erkrankungen basierend auf der Diagnoseschlüssel nach ICD-10 in Arztinformationssystemen (Schnittstellendokumentation für AIS-Anbieter)
  • Identifizierung von Risiko-, Begleit- und Folgeerkrankungen für Influenza und ambulant erworbene Pneumonie in Deutschland auf der Grundlage einer computergestützten Surveillance mittels ICD-10-Diagnosecodes
  • Epidemiologische Analysen der während der Pandemie zusätzlich erhobenen Daten zu Influenza A(H1N1)pdm
  • Schätzung der Influenza-Exzessmortalität
  • Monitoring der Wirksamkeit der Influenzaimpfung gegen saisonale Influenza (Impfeffektivität)
  • Epidemiologie der Tuberkulose in besonderen Bevölkerungsgruppen (u.a. ältere Menschen, Kinder, Menschen mit Migrationshintergrund, Bevölkerung in Metropolen)
  • Verlinkung molekularer Typisierungsdaten mit Tuberkulose-Meldedaten
  • Analyse von Resistenzmustern bei der Tuberkulose
  • Untersuchung des Einflusses epidemiologischer Faktoren auf das Behandlungsergebnis bei Tuberkulose
  • Epidemiologie der HIV/Tuberkulose-Komorbidität in Deutschland
  • Epidemiologische Studie zu Ursachen und Risikofaktoren von ambulant erworbenen Legionellosen im Trinkwasser (LeTriWa-Projekt)

Stand: 13.08.2019

Ausgewählte Publikationen

  • an der Heiden M, Buchholz U, Buda S (2019): Estimation of influenza- and respiratory syncytial virus-attributable medically attended acute respiratory infections in Germany, 2010/11–2017/18.
    Influenza Other Resp. Viruses 13 (5): 517–521. Epub Jul 24. doi: 10.1111/irv.12666. mehr

  • an der Heiden M, Muthers S, Niemann H, Buchholz U, Grabenhenrich L, Matzarakis A (2019): Schätzung hitzebedingter Todesfälle in Deutschland zwischen 2001 und 2015.
    Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 62 (5): 571-579. Epub Mar 28. doi: 10.1007/s00103-019-02932-y. mehr

  • an der Heiden M, Buchholz U, Uphoff H (2019): Schätzung der Zahl hitzebedingter Sterbefälle und Betrachtung der Exzess-Mortalität; Berlin und Hessen, Sommer 2018.
    Epid. Bull. 2019 (23): 193–197. doi: 10.25646/6178. mehr

  • Andrés M, van der Werf MJ, Ködmön C, Albrecht S, Haas W, Fiebig L; Survey study group (2019): Molecular and genomic typing for tuberculosis surveillance: A survey study in 26 European countries.
    PLoS One 14 (3): e0210080. Epub Mar 13. doi: 10.1371/journal.pone.0210080. mehr

  • Buchholz U, Reber F, Lehfeld AS, Brodhun B, Haas W, Schaefer B, Stemmler F, Otto C, Gagell C, Lück C, Gamradt R, Heinig M, Meisel C, Kölsch U, Eisenblätter M, Jahn HJ (2019): Probable reinfection with Legionella pneumophila – A case report.
    Int. J. Hyg. Environ. Health 222 (2): 315-318. Epub 2018 Nov 27. doi: 10.1016/j.ijheh.2018.11.001. mehr

  • Buchholz U, Reber F, Lehfeld AS, Brodhun B, Haas W, Schaefer B, Stemmler F, Otto C, Gagell C, Lück C, Gamradt R, Heinig M, Meisel C, Kölsch U, Eisenblätter M, Jahn HJ (2019): Wahrscheinlicher Fall einer Reinfektion durch Legionella pneumophila.
    Epid. Bull. 2019 (1): 1–5. doi: 10.17886/EpiBull-2019-001.1. mehr

  • Buchholz U, Dullin J, Lück C, Petzold A, Petzold M, Berges M, Exner M, Jahn HJ, Lachmann R, Brodhun B, Lelgemann M (2019): Ausbruch ambulant erworbener Legionellosen in Bremen 2015 und 2016 – Erfahrungen, Ergebnisse, Entscheidungen.
    Epid. Bull. 2019 (28): 251–257. doi: 10.25646/6199. mehr

  • Cai W, Tolksdorf K, Hirve S, Schuler E, Zhang W, Haas W, Buda S (2019): Evaluation of using ICD-10 code data for respiratory syncytial virus surveillance.
    Influenza Other Respir. Viruses: Epub Jun 17. doi: 10.1111/irv.12665. mehr

  • Glasauer S, Altmann D, Hauer B, Brodhun B, Haas W, Perumal N (2019): First-line tuberculosis drug resistance patterns and associated risk factors in Germany, 2008–2017.
    PLoS One 14 (6): e0217597. Epub Jun 12. doi: 10.1371/journal.pone.0217597. mehr

  • Guthmann JP, Haas W (2019): Tuberculosis in the European Union/European Economic Area: much progress, still many challenges.
    Euro Surveill. 24 (12): pii: 1900174. doi: 10.2807/1560-7917.ES.2019.24.12.1900174. mehr

  • Haussig JM, Targosz A, Engelhart S, Herzhoff M, Prahm K, Buda S, Nitsche A, Haas W, Buchholz U (2019): Feasibility study for the use of self-collected nasal swabs to identify pathogens among participants of a population-based surveillance system for acute respiratory infections (GrippeWeb-Plus)-Germany, 2016.
    Influenza Other Respir. Viruses 13 (4): 319-330. Epub Mar 29. doi: 10.1111/irv.12644. mehr

  • Karo B, Kohlenberg A, Hollo V, Duarte R, Fiebig L et al. (2019): Isoniazid (INH) mono-resistance and tuberculosis (TB) treatment success: analysis of European surveillance data, 2002 to 2014.
    Euro Surveill. 24 (12): pii: 1800392. doi: 10.2807/1560-7917.ES.2019.24.12.1800392. mehr

  • Kissling E, Rose A, Emborg H-D, Gherasim A, Pebody R, Pozo F, Trebbien R, Mazagatos C, Whitaker H, Valenciano MEuropean IVE group (for Germany Buda S, Preuss U, Tolksdorf K, Biere B, Dürrwald R, Smallfield M, Wedde M) (2019): Interim 2018/19 influenza vaccine effectiveness: six European studies, October 2018 to January 2019.
    Euro Surveill. 24 (8): pii=1900121. https://doi.org/10.2807/1560-7917.ES.2019.24.1900121. mehr

  • Perumal N, Hauer B (2019): Ein historisches Signal für den Kampf gegen Tuberkulose – Deutschland muss das Momentum nutzen.
    Epid. Bull. 2019 (11/12): 95–96. doi: 10.25646/5939. mehr

  • Rosales-Klintz S, Bruchfeld J, Haas W et al. (2019): Guidance for programmatic management of latent tuberculosis infection in the European Union/European Economic Area.
    Eur. Respir. J. 53 (1): 1802077. Epub Jan 17. doi: 10.1183/13993003.02077-2018. mehr

  • Sanchini A, Andrés M, Fiebig L, Albrecht S, Hauer B, Haas W (2019): Assessment of the use and need for an integrated molecular surveillance of tuberculosis: an online survey in Germany.
    BMC Public Health 19 (1): 321. Epub Mar 18. doi: 10.1186/s12889-019-6631-6. mehr

  • Sanchini A, Andrés M, Fiebig L, Albrecht S, Hauer B, Haas W (2019): Nutzung und Bedarf für eine integrierte molekulare Surveillance der Tuberkulose: eine Online-Befragung unter Gesundheitsämtern in Deutschland.
    Epid. Bull. 2018 (24): 206–210. doi: 10.25646/6181. mehr

  • Segaloff H, Melidou A, Adlhoch C, Pereyaslov D, Robesyn E, Penttinen P, Olsen SJ; WHO European Region and the European Influenza Surveillance Network (for Germany Buda S, Dürrwald R) (2019): Co-circulation of influenza A(H1N1)pdm09 and influenza A(H3N2) viruses, World Health Organization (WHO) European Region, October 2018 to February 2019.
    Euro Surveill. 24 (9): pii=1900125. doi: 10.2807/1560-7917.ES.2019.24.9.1900125. mehr

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.