Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

FG 16: Erreger von Pilz- und Parasiten­infektionen und Myko­bakte­riosen

Leitung:
Anton Aebischer
Vertretung:
Volker Rickerts, Frank Seeber

Das Fachgebiet befasst sich mit Fragen zu eukaryon­tischen und atypischen myko­bakteriellen Krankheits­erregern, die für die Gesundheit der Bevölkerung (Public Health) von Bedeutung sind.

Im Fokus stehen dabei die häufigsten einheimischen, z.T. melde­pflichtigen Parasitosen, Mykosen innerer Organe durch einheimische und importierte Pilze sowie Infektionen mit Mykobakterien. Viele dieser Erreger sind ubiquitär in der Umwelt zu finden und lösen bei prädisponierten Bevölkerungs- oder Patientengruppen schwer zu behandelnde Erkrankungen aus.

Die Aktivitäten des Fachgebietes zielen auf die Verbesserung von Diagnose, Therapie und Prävention dieser Erkrankungen. Da es für die meisten dieser Erkrankungen keine Meldepflicht gibt werden Beiträge zur Beurteilung der Epidemiologie dieser Infektionen und der Gefährdung durch diese Erreger erarbeitet.

Das Fachgebiet 16 stellt außerdem den Training Site Representative für das Ausbildungs­programm EUPHEM (European Public Health Microbiology) des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und den Main Supervisor für EUPHEM Fellows.

Aufgaben, Dienstleistungen und Projekte

Stand: 24.05.2018

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.