Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Global Health Protection Programme des Bundesministeriums für Gesundheit

Deutschland setzt sich verstärkt in Partnerländern bei der Unterstützung in Ausbruchsgeschehen und beim Aufbau belastbarer Gesundheitssysteme ein. Das Bundesministerium für Gesundheit hat dazu ein Global Health Protection Programme (GHPP) zur Verbesserung der internationalen Gesundheit gestartet. Das RKI nimmt darin eine zentrale Rolle bei der Stärkung von Kapazitäten in Partnerländern in Ausbruchs- und Krisensituationen, der Stärkung der Basis-Gesundheitssysteme in bedrohten Staaten, der Implementierung der Internationalen Gesundheitsvorschriften und der Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen ein. Neben dem RKI sind das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, das Paul-Ehrlich-Institut, das Friedrich-Loeffler-Institut und das Forschungszentrum Borstel mit der Umsetzung des Programms beauftragt.

Stand: 24.04.2020

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.