Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Empfehlungen der Kommission für Kranken­haus­hygiene und Infektions­prävention (KRINKO)

Gemäß § 23 Abs. 1 Infektions­schutz­gesetz (IfSG) erstellt die Kommission für Kranken­haus­hygiene und Infektions­prävention (KRINKO) Empfeh­lungen zur Prä­vention noso­komialer Infek­tionen sowie zu betrieb­lich-orga­ni­sa­torischen und baulich-funk­tionellen Maß­nahmen der Hygiene in Kranken­häusern und anderen medi­zinischen Ein­richtungen. Die Empfeh­lungen der Kommission werden unter Berück­sichtigung aktueller infektions­epidemio­logischer Aus­wertungen stetig weiter­entwickelt und vom Robert Koch-Institut veröffentlicht.

Basishygiene

Die Um­setzung der Maß­nahmen zur Basis­hygiene, ins­be­son­dere der Hände­hygiene, ist ein Grund­pfeiler für die Prä­ven­tion noso­ko­mialer In­fek­tionen.

KRINKO-Empfehlungen

Zusatz­informationen

Stand: 02.04.2020

    Device-assoziierte Infek­tionen und post­ope­ra­tive Wund­in­fek­tionen

    Inter­ventionen, bei den die Haut­barriere ver­letzt wird, z.B. Punk­tionen, Injek­tionen, Opera­tionen sowie das Anlegen von Kathetern, erhöhen das Risiko für noso­komiale Infek­tionen und erfor­dern des­halb beson­dere Maß­nahmen zur Infek­tions­prä­ven­tion.

    KRINKO-Empfehlungen

    Stand: 28.01.2019

      Antibiotika­resistente Erreger und Clostridioides difficile

      Die Übertragung von Erregern mit speziellen Eigen­schaften wie multi­re­sis­tente Erreger oder Sporen­bildner ist ins­be­son­dere in Risiko­be­reichen wie z.B. Intensiv­stationen von beson­derer Rele­vanz. Die kon­se­quente Um­setzung von Hygiene­maß­nahmen trägt zur Ein­dämmung bei.

      KRINKO-Empfehlungen

      Zusatz­informationen

      Stand: 25.06.2019

        Hygienefachpersonal

        Empfehlungen zu Quali­fi­ka­tion, Auf­gaben und Personal­bedarf von Hygiene­fach­personal wie z.B. Kranken­haus­hygienikern, Hygiene­fach­kräften sowie hygiene­be­auf­tragten Ärzten und Hygiene­be­auf­tragten in der Pflege.

        KRINKO-Empfehlungen

        Zusatz­informationen

        Stand: 28.01.2019

          Aktuelle KRINKO-Empfehlungen auf einen Blick

          Die Empfehlungen der KRINKO werden regelmäßig überarbeitet und fortgeschrieben. Hier sind alle oben aufgeführten, derzeit gültigen Empfehlungen chronologisch aufgelistet.

          Stand: 25.03.2020

            Frühere Empfehlungen

            Hier sind ältere Empfeh­lungen der Kommission für Kranken­haus­hygiene zu finden. Bei der Um­setzung, Anwendung und fach­lichen Be­wer­tung der älteren Emp­feh­lungen sind die Adressaten der Richt­linie gehalten, den Ab­gleich mit dem aktuellen wissen­schaft­lichen Kenntnis­stand selbst vorzunehmen.

            Alte, nicht überarbeitete Empfehlungen

            Archiv bereits überarbeiteter KRINKO-Empfehlungen

            Stand: 10.02.2020

              Gesundheitsmonitoring

              In­fek­ti­ons­schutz

              Forschung

              Kom­mis­sio­nen

              Ser­vice

              Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

              © Robert Koch-Institut

              Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.