Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Eine Poster-Aus­stellung zur Euro­päischen Impf­woche

Die Euro­päische Impf­woche (EIW) wird jährlich vom Regional­büro der Welt­gesund­heits­or­ga­ni­sation für die Länder der euro­päischen Region ausge­rufen. Bis zum 29. April 2018 waren unter dem Motto "Impfung ist ein individuelles Recht und eine gemeinsame Verantwortung" die euro­pä­ischen Mit­glieds­staaten zu beson­deren Aktionen auf­ge­rufen, um auf die Bedeu­tung von Impfungen für Gesund­heit und Wohl­befinden der Menschen auf­merksam zu machen und die Impf­akzeptanz zu steigern.

Zur dies­jähri­gen Euro­päischen Impf­woche hat das Fachgebiet Impf­prävention des Robert Koch-Instituts mit einer Poster-Ausstellung über Imp­fun­gen informiert. Die Aus­stellung konnte vom 23. April bis 11. Mai 2018 im Foyer am Standort Nord­ufer besichtigt werden.

Vorgestellt wurde zum Beispiel, wie Impfungen erfolgreich zum Rückgang von Erkran­kungen beige­tragen haben, histo­rische und aktuelle Impf­kampagnen wie z.B. die Kampagne zur Impfung gegen Kinder­lähmung, aber auch "Wir kommen der Grippe zuvor" und "Impfen 60+". Außerdem wurde die Arbeit der Ständigen Impf­kommission (STIKO) dargestellt sowie – ganz im Sinne des dies­jährigen EIW-Mottos – der Zusammen­hang von individuellem und Gemeinschafts­schutz beim Impfen. Die Poster informierten zudem über die Eli­mi­nation von Masern in Deutschland, den Impf­kalender im zeitlichen Wandel, über die STIKO-App oder über die interaktive Online-Karte zum Impfquoten-Monitoring in Deutschland (zu finden unter www.vacmap.de). Insgesamt wurden 20 Poster ausgestellt.

Mit einem öffentlichen Vortrag "Impfen oder nicht impfen? Ein psycho­logischer Blick auf eine globale Heraus­forderung" eröffnete Prof. Cornelia Betsch von der Universität Erfurt die Aus­stellung am 23. April im Hörsaal des Nordufers. Dieser Vortrag wurde auch live auf Twitter übertragen.

Die Poster stehen hier weiterhin online zur Verfügung.

BilderstreckeBildVideo 1 / 20

Poster Nr. 1 - Vom Individuellen und geschellschaftlichen Nutzen von Impfungen. Quelle: RKI Poster Nr. 1 - Vom Individuellen und gesellschaftlichen Nutzen von Impfungen. Quelle: RKI

Stand: 23.04.2018

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.