Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Impfquoten bei Erwachsenen in Deutschland – Aktuelles aus der KV-Impfsurveillance

Das RKI berichtet jährlich über aktuelle Impfquoten bei Erwachsenen, basierend auf Auswertungen von Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigungen in der RKI-Impfsurveillance. Die im Epidemiologischen Bulletin 49/2022 präsentierten Ergebnisse bieten ein räumlich und zeitlich umfassendes und aktuelles Bild der Inanspruchnahme der von der STIKO empfohlenen Routineimpfungen im Erwachsenenalter. Diese beinhalten die Impfungen gegen Influenza, Pneumokokken, Herpes zoster, Diphtherie, Tetanus, Pertussis und Masern sowie die in ausgewiesenen Risikogebieten empfohlene Impfung gegen FSME. Es wird unterschieden zwischen Standardimpfungen, die allen Menschen in der jeweiligen Altersgruppe angeboten werden sollen, und Indikationsimpfungen, die aufgrund eines individuell erhöhten Risikos empfohlen sind. Auch wenn die COVID-19-Pandemie offenbar keinen negativen Einfluss auf die Impfinanspruchnahme von Routineimpfungen unter Erwachsenen hatte, erscheint die Nutzung von Impfstoffen im Erwachsenenalter jedoch insgesamt weiterhin verbesserungswürdig.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 49/2022 (PDF, 3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 08.12.2022

Zusatzinformationen

Gesundheits­monitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.