Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Epidemiologisches Bulletin 33/2022

Beschluss der STIKO zur 21. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

In der im Epidemiologischen Bulletin 33/2022 veröffentlichten 21. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung empfiehlt die STIKO nach sorgfältiger Prüfung der aktuellen Datenlage eine weitere Auffrischimpfung nun auch für Personen im Alter von 60 – 69 Jahren sowie für Personen im Alter ab 5 Jahren mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung. Außerdem empfiehlt die STIKO definierten Personengruppen zusätzlich zur Impfung eine Prä-Expositionsprophylaxe mit SARS-CoV-2-neutralisierenden monoklonalen Antikörpern. Eine Grundimmunisierung mit Nuvaxovid wird mit der Aktualisierung nun auch Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 – 17 Jahren empfohlen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 33/2022 (PDF, 4 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 18.08.2022

    Empfehlung und wissenschaftliche Begründung der STIKO zur Indikationserweiterung von COVID-19-Auffrischimpfungen mit einem mRNA-Impfstoff

    Die STIKO empfiehlt in der 21. Aktualisierung ihrer COVID-19-Impfempfehlung eine weitere Auffrischimpfung für Personen ab dem Alter von 60 Jahren sowie für Personen im Alter ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung. Wie das Epidemiologische Bulletin 33/2022 ausführt, ist das Ziel der erweiterten Indikationsstellung die Verhinderung von schweren COVID-19-Verläufen und Tod bei besonders gefährdeten Personen. Die Auffrischimpfung soll in der Regel mit einem Mindestabstand von 6 Monaten zur letzten Impfung oder vorherigen SARS-CoV-2-Infektion durchgeführt werden.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 33/2022 (PDF, 4 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 18.08.2022

      Empfehlung und wissenschaftliche Begründung der STIKO für die SARS-CoV-2-Prä-Expositionsprophylaxe mit Tixagevimab/Cilgavimab (Evusheld)

      Personen mit einer relevanten Beeinträchtigung der Immunabwehr haben ein erhöhtes Risiko für eine schweren COVID-19-Verlauf. Wie im Epidemiologischen Bulletin 33/2022 erläutert, empfiehlt die STIKO daher bestimmten Personengruppen zusätzlich zur Impfung die Gabe von SARS-CoV-2-neutralisierenden monoklonalen Antikörpern als SARS-CoV-2-Prä-Expositionsprophylaxe.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 33/2022 (PDF, 4 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Anlage:

      Anhang zum Epidemiologischen Bulletin 33/2022 (PDF, 255 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 18.08.2022

        Empfehlung und Wissenschaftliche Begründung der STIKO zur Grundimmunisierung von Personen im Alter von 12 – 17 Jahren mit dem COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid von Novavax

        Die STIKO erweitert die Empfehlung zur Grundimmunisierung mit dem adjuvantierten, proteinbasierten COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid der Firma Novavax von ≥ 18-Jährigen um die Gruppe der Kinder und Jugendlichen im Alter von 12 – 17 Jahren. Wie im Epidemiologischen Bulletin 33/2022 dargestellt, sieht das Impfschema für die Grundimmunisierung zwei Impfstoffdosen vor, die im Abstand von mindestens 21 Tagen verabreicht werden.

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 33/2022 (PDF, 4 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 18.08.2022

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.