Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Impfquoten und Impfmotivation bei Klinikpersonal in der Influenza-Saison 2016/2017

Die jährliche Grippe-Impfung ist die wichtigste Maßnahme, um Influenza-Erkrankungen zu verhindern. Die Impfung wird auch Personal in Kliniken explizit empfohlen – bislang lagen jedoch keine bundesweiten Daten zu Impfquote und Impfmotivation bei dieser Gruppe vor. Im Rahmen der OKaPII-Studie (Online-Befragung von Krankenhaus-Personal zur Influenza-Impfung) des Robert Koch-Instituts wurden im Herbst 2017 rund 6.000 Klinikmitarbeiter zu ihrem Impfstatus und ihrer Impfmotivation befragt. Insgesamt hatten sich rund 40% in der Saison 2016/17 gegen Grippe impfen lassen – in der Ärzteschaft deutlich mehr (rund 61%) als beim Pfegepersonal (rund 33%) und in therapeutischen Berufen (rund 34%). Die Ergebnisse sind im aktuellen Epidemiologischen Bulletin 32/2018 veröffentlicht. 2018 fand bereits eine weitere Befragung statt, die OKaPII-Online-Befragung soll jetzt jedes Jahr durchgeführt werden.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 32/2018 (PDF, 461 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 09.08.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.