Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Zum Internationalen Tag der Händehygiene

Händehygienemaßnahmen gehören zu den wichtigsten Infektionspräventionsmaßnahmen. Da sie vom Personal ein ganzes Berufsleben lang täglich mehrfach durchgeführt werden müssen, sind Verträglichkeit und Sicherheit wichtige Aspekte der Händehygiene. Anlässlich des Internationalen Tags der Händehygiene am 5. Mai stehen daher in im Epidemiologischen Bulletin 18/2015 Aspekte der Hautverträglichkeit von Händehygienemaßnahmen, des Hautschutzes und der Hautpflege bei der Händehygiene im Mittelpunkt. Ein zweiter Beitrag gibt einen Überlick über wichtige Aktivitäten und Initiativen des RKI, der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention sowie der AKTION Saubere Hände. Der von der Weltgesundheitsorganisation 2009 initiierte Internationale Tag der Händehygiene soll alljährlich die Aufmerksamkeit des medizinischen Personals auf die Händehygiene lenken. Das Datum 5. 5. symbolisiert die fünf Finger jeder Hand.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 18/2015 (PDF, 111 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 04.05.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.