Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Akkreditiertes HIV-Studienlabor

Leitung: Dr. Karolin Meixenberger
Vertretung: Dr. Kirsten Hanke

Leistungen

Im HIV-Studienlabor werden ausschließlich Proben von Studienteilnehmern der HIV-1 Serokonverterstudie und Proben von HIV-Neudiagnosen im Rahmen der Molekularen Surveillance von HIV-1 untersucht. Für die HIV-Routinediagnostik müssen sich Einsender an ausgewiesene Diagnostiklabore wenden.

Das Leistungsspektrum des HIV-Studienlabors umfasst:

  • Genotypische Resistenzbestimmung gegen Protease-, Reverse Transkriptase- und Integrase-Inhibitoren
  • Sequenzbasierte Subtypbestimmung
  • Genotypische Tropismusbestimmung
  • Phylogenetische Identifikation von Infektketten
  • Sequenzbasierte Identifikation von Superinfektionen

Eine NGS-basierte Ermittlung der Infektionsdauer befindet sich derzeit in Entwicklung.

Hinweise für Einsender der HIV-1 Serokonverterstudie

Für Untersuchungen im Rahmen der HIV-1 Serokonverterstudie müssen mindestens 20 ml EDTA-Blut mit jedem Basis- und Follow-up-Erhebungsbogen eingesendet werden. Für die Durchführung der HIV-1-Resistenz- und -Subtypbestimmung bei therapienaiven Studienpatienten ist die Einsendung von 30 ml EDTA-Blut erforderlich. In Ausnahmefällen können alternativ mindestens 8 ml EDTA-Plasma eingesendet werden.

Der Probe muss der möglichst vollständig ausgefüllte Basis- oder Follow-up-Erhebungsbogen beiliegen, zumindest muss aber eine Kopie der ersten Seite des entsprechenden Erhebungsbogens vorliegen. Bitte stecken Sie den Erhebungsbogen in das Dokumentenfach der auslaufsicheren Versandtüte.

EDTA-Blutproben sind bei Raumtemperatur zu lagern und transportieren. EDTA-Plasmen sind bei 4°C zu lagern und bei Raumtemperatur zu transportieren.

Proben von therapienaiven Studienpatienten werden nach Anforderung beim HIV-Studienlabor in unfrankierten Transportboxen kostenfrei durch ein Transportunternehmen abgeholt. Proben von Studienpatienten unter antiretroviraler Therapie werden in vorfrankierten Transportboxen kostenfrei mit der Deutschen Post versendet.

Präanalytik­handbuch für Einsender der HIV-1 Sero­konverter­studie

Das Präanalytikhandbuch umfasst gemäß der Norm DIN EN ISO 15189 spezifische Anweisungen für die ordnungsgemäße Entnahme und Handhabung von Primärproben mit dem Ziel der Optimierung der präanalytischen Phase von Untersuchungsverfahren, die durch das HIV-Studienlabor angeboten werden. Es dient zur Information der Einsender.

Unterlagen für die Teilnahme an der HIV-Serokonverterstudie

Ansprechpartner

Versandmanagement:
Sabrina Neumann
Telefon +49 (0)30-18754-2243
Fax: +49 (0) 30-18754-2605
E-Mail: Serokonverter.HIV [at] rki.de

HIV-1 Serokonverterstudie:
Dr. Karolin Meixenberger
Telefon +49 (0)30-18754-2277
Fax: +49 (0) 30-18754-2605
E-Mail: Serokonverter.HIV [at] rki.de

Molekulare Surveillance von HIV-1:
Dr. Kirsten Hanke
Telefon +49 (0)30-18754-2639
Fax: +49 (0) 30-18754-2605
E-Mail: Molsurv-HIV [at] rki.de

Stand: 30.09.2021

Zusatzinformationen

Akkreditierung

Akkreditierung ausgewählter
Verfahren nach DAkkS

Akkreditierung ausgewählter Verfahren nach DAkkS

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.