Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Forschungsagenda des Robert Koch-Instituts

Die Forschungsthemenfelder des Robert Koch-Instituts und ihr Verhältnis zum Public Health Action Cycle. Quelle: RKI Die Forschungsthemenfelder des Robert Koch-Instituts und ihr Verhältnis zum Public Health Action Cycle.

Das Robert Koch-Institut ist das nationale Public-Health-Institut und trägt wesentlich zum Gesundheitsschutz in Deutschland bei. Seine Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaftler beobachten und bewerten gesund­heit­liche Trends und Risiken in der Bevölkerung. Darauf basierend erstellen sie Empfehlungen und Handlungs­vorschläge für die Politik und verschiedene Akteure im Gesundheits­wesen. Auf diese Weise trägt das Institut dazu bei, gesundheit­liche Krisen zu meistern – oder bestenfalls ganz zu verhindern.

Dieses Aufgabenfeld entwickelt sich stetig weiter. Der demografische Wandel, Veränderungen von Krankheits­spektrum und Risikofaktoren, die Internatio­nalisierung und Digitalisierung zahlreicher Lebens­bereiche und techno­logische Innovationen stellen einerseits neue Anfor­derungen an das RKI – gleichzeitig ebnen sie den Weg für neue Forschungs­ansätze und Methoden. Die Forschungs­agenda, die 2018 veröffentlicht wurde, fasst die aktuellen und künftigen Forschungs­schwerpunkte des Instituts zusammen.

Forschungsagenda 2018 – 2025: gesamt (PDF, 1 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungsagenda 2018 – 2025: Zusammenfassung (PDF, 51 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 13.08.2018

Forschungsthemenfelder

Determinanten von Gesundheit und Krankheit

Menschenmenge. Quelle: Pavlo Vakhrushev - stock.adobe.comIn einer sich wandelnden Welt müssen die viel­schich­tigen und wechsel­seitigen Einflüsse auf Gesund­heit und Krank­heit weiter erforscht werden.

mehr

Evidenzbasierung und Evaluierung von Maßnahmen

Impfkalender. Quelle: Martin Lang - stock.adobe.comEmpfehlungen und Maß­nahmen zu Gesund­heits­förderung, Prävention und Krisen­management müssen evidenz- und datenbasiert sein, ziel­gruppen­spezifisch kommuniziert werden und sich in der Praxis bewähren.

mehr

Methodische Fortentwicklung

Flugrouten. Quelle: RKIDie methodischen Grund­lagen für den Gesund­heits­schutz von morgen müssen heute gelegt werden.

mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.