Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Doktorandin/Doktorand (113/15)

Bewerbungsfrist
4. Januar 2016
Arbeitsbeginn
1. Februar 2016
Arbeitszeit
Teilzeit 50%

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet FG 11 „Bakterielle darmpathogene Erreger und Legionellen“ in der Abteilung 1 „Infektionskrankheiten“ ab dem 01. Februar 2016 bis vorerst zum 31. Januar 2018 (eine Verlängerung auf insgesamt drei Jahre wird angestrebt) eine/n

Doktorandin/Doktorand
(50% der Entgeltgruppe 13 TVöD).

Hierbei handelt es sich um eine Teilzeitposition, die es Ihnen unabhängig von Ihrer Arbeitszeit ermöglicht, Ihre Doktorarbeit anzufertigen.

Listeria monocytogenes ist ein human-pathogenes Bakterium mit der Fähigkeit in menschliche Wirtszellen einzudringen. In diesem Invasionsprozess spielen Transkriptionsfaktoren vom PadR-Typ eine wichtige, aber bislang kaum verstandene Rolle (siehe Kaval et al., 2015. Front. Microbiol. 6:772. doi: 10.3389/fmicb.2015.00772). In dem durch das Robert Koch-Institut geförderten Forschungsvorhaben soll die Funktion der PadR-Proteine aus L. monocytogenes mit Hilfe genetischer, molekularbiologischer und infektionsbiologischer Experimente aufgeklärt und ihre Targetgene in RNA-Seq-Studien identifiziert werden.

Stellenbezeichnung

Doktorandin/Doktorand

Ihre Aufgaben

Zur Beantwortung dieser Fragestellungen sollen u.a. folgende Methoden zum Einsatz kommen:

  • Herstellung und phänotypische Charakterisierung von genetisch veränderten L. monocytogenes-Stämmen
  • RNA-Isolation für Transkriptomstudien durch RNA-Sequenzierung und bioinformatische Auswertung der Sequenzierungsergebnisse
  • Isolation von Proteinfraktionen und deren Analyse in Proteomstudien
  • Untersuchungen von PadR-abhängigen Promotoren durch electrophoretic mobility shift assays und Reportergenanalysen
  • Infektionsexperimente mit Zellkulturen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie, Biochemie, Humanbiologie oder eines vergleichbaren Studienganges mit Promotionsbefähigung
  • Durch Praktika und Qualifikationsarbeiten nachweisbare Erfahrung in molekularbiologischen Labors
  • Bereitschaft zum Umgang mit Bakterien der Sicherheitsstufe S2
  • Erfahrung in der Literaturrecherche
  • Solide EDV-Kenntnisse der Standardanwendungen (MS-Office Paket)
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau): Englisch mind. B 1 (Mittelstufe) und Deutsch C 1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Genetik und Physiologie Gram-positiver Bakterien
  • Erfahrung mit NGS-Analytik sowie entsprechender Analysesoftware sind wünschenswert)

Sie setzten gezielt Prioritäten und hinterfragen Ihr eigenes Denken und Handeln. Auch in stressigen Situationen behalten Sie jederzeit den Überblick, bewältigen Ihre Aufgaben auch bei großen Arbeitsmengen in gleichbleibender Qualität und besitzen dabei eine hohe Eigenmotivation. Durch Ihre offene Art können Sie aktiv Kontakte herstellen und sind stets höflich und verbindlich. Sie respektieren Ihre Kolleginnen und Kollegen, unabhängig von der Hierarchieebene und streben immer gemeinsame Lösungen an.

Allgemeines

Das RKI befindet sich mitten in der Altstadt von Wernigerode. Ein modernes Laborgebäude und eines der ältesten Häuser der Stadt bilden gemeinsam eine inspirierende Arbeitsumgebung. Die »Bunte Stadt am Harz« ist ein archi­tek­to­ni­sches Kleinod mit hohem Freizeit- und Kulturwert, Bildungsstätte für mehr als 3.000 Studierende sowie ein starker Forschungs- und Wirtschaftsstandort.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebens­wirk­lichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teil­zeit­be­schäf­tigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 311777 / Kennziffer 113/15 bis zum 28.12.2015.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.