Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

FG 13 Nosokomiale Infektionserreger und Antibiotikaresistenzen

Leitung:
Guido Werner
Vertretung:
Ingo Klare

Im Fachgebiet 13 werden bakterielle Erreger mit wichtigen Indikatorfunktionen für das Auftreten und die Behandlung von Krankenhausinfektionen bearbeitet. Aufgrund der Infekthäufigkeiten, der Resistenzentwicklung und der epidemischen Ausbreitung stehen gegenwärtig Staphylokokken und Enterokokken im Vordergrund.  Die Bearbeitung von gram-negativen Erregern (Enterobacteriaceae und Nonfermenter) mit Resistenzen gegen Cephalosporine der 3. Generation (ESBL, AmpC-Bildner) sowie Carbapenemresistenz (u.a. KPC-, NDM- und OXA-48-Carbapenemase-Bildner) ist ein weiterer Schwerpunkt im Fachgebiet 13.

Wesentliche Grundlagen aller Untersuchungen sind die molekulare Typisierung und Analyse von Erregerpopulationen sowie der Nachweis von Virulenz- und Resistenzgenen. Fester Bestandteil, zum Teil über Drittmittel finanziert, sind zudem Arbeiten zur Etablierung und Testung von Methoden der schnellen und molekularen Diagnostik und Typisierung von verschiedenen fakultativ pathogenen bakteriellen Krankheitserregern.

Ausgehend von gezielten Untersuchungen an den genannten Erregergruppen werden wichtige Merkmale für die Diagnostik, Infektiologie und Prävention erarbeitet. Gemeinsam mit anderen Fachgruppen des Robert Koch-Instituts sowie externen Gremien werden in regelmäßigen Abständen Richtlinien und Empfehlungen zum Umgang, zur Prävention und Kontrolle von multi-resistenten nosokomialen Erregern, wie Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA), Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) und mehrfachresistenten gram-negativen Erregern (MRGN) überarbeitet.

Im Fachgebiet 13 ist das Nationale Referenzzentrum für Staphylokokken und Enterokokken angesiedelt, das eine enge Verbindung mit vergleichbaren Laboratorien auf europäischer und internationaler Ebene unterhält.

Aufgaben

  • Verfolgen des Auftretens und der Ausbreitung von Staphylococcus spp.- und Enterococcus spp.- sowie Enterobacteriaceae-Stämmen mit besonderer klinisch-epidemiologischer Bedeutung (Pathogenität, Epidemizität, Antibiotikaresistenz)
  • auf Typisierung beruhende Analyse von nosokomialen Staphylokokken, Enterokokken sowie Beta-Lactamase-tragenden Enterobacteriaceae und Nonfermenter (ESBL-, AmpC-, Carbapenemase-Bildner)
  • Erarbeitung von Merkmalen und Indikatoren für Diagnostik, Infektiologie und Prävention bei nosokomialen Infektionen
  • Durchführung prospektiver Studien zu Erregerreservoiren und Verbreitungswegen von Bakterien mit besonderen Merkmalen (Pathogenität, Resistenz)

Stand: 20.05.2015

Ausgewählte Publikationen

  • Fiedler S, Bender JK, Klare I, Halbedel S, Grohmann E, Szewzyk U, Werner G (2015): Tigecycline resistance in clinical isolates of Enterococcus faecium is mediated by an upregulation of plasmid-encoded tetracycline determinants tet(L) and tet(M).
    J. Antimicrob. Chemother.: Epub Dec 18. doi: 10.1093/jac/dkv420. mehr

  • Pietsch M, Eller C, Wendt C, Holfelder M, Falgenhauer L, Fruth A, Grössl T, Leistner R, Valenza G, Werner G, Pfeifer YRESET Study Group (2015): Molecular characterisation of extended-spectrum β-lactamase (ESBL)-producing Escherichia coli isolates from hospital and ambulatory patients in Germany.
    Vet. Microbiol.: Epub Nov 24. doi: 10.1016/j.vetmic.2015.11.028. mehr

  • Layer F, Sanchini A, Strommenger B, Cuny C, Breier AC, Proquitté H, Bührer C, Schenkel K, Bätzing-Feigenbaum J, Greutelaers B, Nübel U, Gastmeier P, Eckmanns T, Werner G (2015): Molecular typing of toxic shock syndrome toxin-1- and Enterotoxin A-producing methicillin-sensitive Staphylococcus aureus isolates from an outbreak in a neonatal intensive care unit.
    Int. J. Med. Microbiol. 305 (7): 790-798. Epub Aug 22. doi: 10.1016/j.ijmm.2015.08.033. mehr

  • Strommenger B, Layer F, Klare I, Werner G (2015): Pre-use susceptibility to ceftaroline in clinical Staphylococcus aureus isolates from Germany: is there a non-susceptible pool to be selected?.
    PLoS One 10 (5): e0125864. Epub May 8. doi: 10.1371/journal.pone.0125864. mehr

  • Zischka M, Künne CT, Blom J, Wobser D, Sakιnç T, Schmidt-Hohagen K, Dabrowski PW, Nitsche A, Hübner J, Hain T, Chakraborty T, Linke B, Goesmann A, Voget S, Daniel R, Schomburg D, Hauck R, Hafez HM, Tielen P, Jahn D, Solheim M, Sadowy E, Larsen J, Jensen LB, Ruiz-Garbajosa P, Quiñones Pérez D, Mikalsen T, Bender J, Steglich M, Nübel U, Witte W, Werner G (2015): Comprehensive molecular, genomic and phenotypic analysis of a major clone of Enterococcus faecalis MLST ST40.
    BMC Genomics 16 (1): 1367. Epub Mar 12. doi: 10.1186/s12864-015-1367-x. mehr

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.