Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Syphilis in Deutschland 2012

Im Jahr 2012 wurden dem RKI 4.410 neue Syphilis-Fälle gemeldet, fast 20% mehr als im Vorjahr. Damit hat sich der seit 2010 beobachtete Anstieg von Syphilis-Meldungen fortgesetzt. Die Meldezahlen im ersten Halbjahr 2013 deuten darauf hin, dass der Trend weiter anhält. Der Anstieg der Meldungen ist wahrscheinlich nicht nur auf eine vermehrte Anzahl von Tests zurückzuführen, sondern auf eine angestiegene Anzahl von frischen Infektionen. Darauf deutet der ansteigende Anteil von Diagnosen im Primärstadium hin. Knapp 4 von 5 aller in Deutschland gemeldeten Syphilis-Fälle werden über sexuelle Kontakte zwischen Männern übertragen. Dies berichtet das Epidemiologische Bulletin in der Ausgabe 44/2013.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 44/2013 (PDF, 161KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 04.11.2013

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit