Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Wenn die Grippe die Runde macht

Informationsmaterial für das öffentliche Gesundheitswesen

Bild zum Test des Informationsmaterials bei der Dortmunder FeuerwehrTest des Informationsmaterials bei der Dortmunder Feuerwehr, Quelle: S. Ziegenfuß

Zielsetzung

Immer wieder kommt es vor, dass Beschäftigte trotz leicht übertragbarer Erkrankungen wie der Grippe zur Arbeit gehen. Gegen diesen sogenannten Präsentismus sind auch Beschäftigte im Gesundheitswesen nicht immun. Dabei gefährden die Erkrankten damit nicht nur die eigene Gesundheit und werden langsamer wieder fit, sie können auch andere anstecken. Und wenn sich weitere Kollegen infizieren, schadet dies dem Betriebsablauf mehr als der Ausfall einer Einzelperson. Wer grippekrank zur Arbeit erscheint, kann sich zudem schlechter konzentrieren.

Das Robert Koch-Institut hat deshalb im Verbundprojekt GenoPlan Informationsmaterial entwickelt, mit dem Arbeitgeber im Gesundheitswesen ihre Beschäftigten zum rücksichtsvollen Verhalten bei Grippe animieren können.

Erste Ergebnisse

Das Informationsmaterial wurde im Rahmen des Projekts auch direkt erfolgreich einem ersten Praxistest unterzogen. In ausgewählten Dortmunder Feuerwachen kamen die Poster zum Einsatz. Begleitend führten der Fachbereich Statistik der Stadt Dortmund, die Universitätsklinik Ulm und das Robert Koch-Institut dort eine schriftliche Befragung durch.

Das Ergebnis: Nach einer sechswöchigen Kampagnenlaufzeit zeigte sich bei Beschäftigten, die die Poster gesehen hatten, bereits ein deutlich geringeres Risiko für grippebedingten Präsentismus im Vergleich zu Beschäftigten, die kein Poster gesehen hatten.

Projektlaufzeit: 01.05.2009 bis 30.04.2012
Projektleitung: Gerald Meilicke

Das Projekt GenoPlan wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung im Forschungsprogramm für die zivile Sicherheit, Themenfeld „Schutz und Rettung von Menschen“.

Stand: 24.11.2015

Ausgewählte Publikationen

  • Meilicke G, von Gottberg C, Krumm S, Kilian R (2014): Präsentismus vermeiden – Arbeitsbereitschaft fördern. Ein Zielkonflikt der Pandemieplanung?.
    Präv. Gesundheitsf. 9 (2): 123-129. Epub Jan 11. doi: 10.1007/s11553-013-0421-2. mehr

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.