Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Abstract zur Publikation: Krankenhaushygiene - Möglichkeiten und Grenzen der Beratung durch das Robert Koch-Institut im Rahmen täglicher Anfragen

Nassauer A, Mielke M (2007): Krankenhaushygiene - Möglichkeiten und Grenzen der Beratung durch das Robert Koch-Institut im Rahmen täglicher Anfragen.
Bundesgesundhbl. - Gesundheitsforsch. - Gesundheitsschutz 50 (3): 359-367.

Am Robert Koch-Institut ist u. a. das Fachgebiet für angewandte Infektions- und Krankenhaushygiene mit der Geschäftsstelle der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention angesiedelt. In dieser Eigenschaft erreichen das Fachgebiet täglich zahlreiche Anfragen aus der Praxis der Krankenhaushygiene, in denen Konflikte geschildert oder rein fachliche Probleme der Infektionsprävention bei der Umsetzung von Empfehlungen angesprochen werden. Der Beitrag beschreibt Möglichkeiten und Grenzen der Beratungstätigkeit sowie Lösungsstrategien für das Herleiten des sachgerechten infektionspräventiven Vorgehens bei Meinungsverschiedenheiten. Ein Schema erläutert, wie Präventionsmaßnahmen rational abgeleitet werden können. Zur Übung werden einige Beispiele (im Sinne einer Fallsammlung mit Lösungen) dargestellt. Die Umsetzung von Rechtsnormen bereitet juristischen Laien regelmäßig Probleme; deshalb geht der Beitrag auch auf die Hierarchie von Rechtsnormen, die Gesetzgebungszuständigkeiten, die Kommentierung und die Auslegung von Gesetzen ein.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.