RKI-Newsletter zu aktuellen Infektionsschutzthemen

27. April 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

an dieser Stelle informieren wir Sie über Neuigkeiten zum Thema COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2).

COVID-19: Surveillance und Studien am RKI

Das RKI stützt sich in der Bewertung der Lage auf unterschiedliche Surveillance-Instrumente, Modellierungen und Studien. Teils wurden dabei bestehende Systeme ausgebaut, teils neue Systeme etabliert. Dabei arbeitet das RKI eng mit nationalen und internationalen Partnern zusammen. Hier sind einige der Projekte aufgelistet, die Liste wird stetig erweitert.

Mehr »

Vorläufige Bewertung der Krankheitsschwere von COVID-19 in Deutschland basierend auf übermittelten Fällen gemäß IfSG

Ziel der Auswertung war es, die Krankheitsschwere von Fällen mit einer SARS-CoV-2-Infektion anhand der im Meldesystem vorliegenden Informationen zu bewerten. Es ist von besonderer Bedeutung, dass die Gesundheitsämter trotz der momentan außerordentlich hohen Arbeitsbelastung Informationen mit Unterstützung der meldenden Ärzte zeitnah nachrecherchieren und in das elektronische Meldesystem eintragen, damit diese wichtigen Angaben bei der Bewertung der Krankheitsschwere berücksichtigt werden können.

Mehr »

Frequently Asked Questions aktualisiert

Die Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zu COVID-19 werden regelmäßig aktualisiert, u.a. gibt es eine neue FAQ zur Reproduktionszahl R.

Mehr »

COVID-19-Verdacht: Maßnahmen und Testkriterien - Orientierungshilfe für Ärzte

Das Flussschema des RKI wurde aktualisiert.

Mehr »

Hinweise zur SARS-CoV-2-Diagnostik aktualisiert

Die Hinweise zur Testung von Patienten auf SARS-CoV-2 wurden aktualisiert und gehen u.a. auch auf Antikörpernachweise und Antigennachweise ein.

Mehr »

Wiedereröffnung von Bildungseinrichtungen – Überlegungen, Entscheidungsgrundlagen und Voraussetzungen

Da es bislang keine gesicherten Erkenntnisse zur Rolle von Schulen und Kindergärten im aktuellen Infektionsgeschehen gibt, ist es wichtig, eine Wiedereröffnung mit epidemiologischen Studien zu begleiten, insbesondere auch um den Beitrag der Übertragung durch asymptomatische SARS-CoV-2- Träger in diesen Settings beurteilen zu können.

Mehr »

Der erste Monat mit COVID-19-Fällen im Landkreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt

In einem aktuellen Bericht im Epidemiologischen Bulletin wird die Kontrolle eines Ausbruchsclusters im LK Wittenberg, welches auch ein Alten- und Pflegeheim betraf, sowie die sonstige COVID-19-Situation im LK und die Bewältigung der zunehmenden Arbeit im Gesundheitsamt durch eine schritthaltende Vergrößerung des Ausbruchsteams beschrieben.

Mehr »

Neue Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) veröffentlicht

Die KRINKO hat eine neue Empfehlung zu einem bis dato noch unbehandelten Thema „Anforderungen der Hygiene an abwasserführende Systeme in medizinischen Einrichtungen“ veröffentlicht. Abwassersysteme sind mögliche Reservoire für nosokomiale Infektionserreger (einschließlich antibiotikaresistente Erreger) in medizinischen Einrichtungen, deshalb sind Hygienemaßnahmen in diesem Kontext zur Prävention von nosokomialen Infektionen erforderlich.

Mehr »

Europäische Impfwoche findet vom 20. bis zum 26. April 2020 statt

Die diesjährige Impfwoche betont die Bedeutung von Impfungen für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen jeden Alters. Die zentrale Rolle von Pflegekräften und Hebammen als vertrauenswürdige Informationsquellen und Wegbereiter von Impfungen ist ein weiterer Fokus der Europäischen Impfwoche.

Mehr »

FAQ zu Impfen während der SARS-CoV-2-Pandemie

Das RKI hat zur Durchführung von Impfungen während der SARS-CoV-2-Pandemie Hinweise veröffentlicht.

Mehr »

Weitere Informationen zu Themen des Infektionsschutzes finden Sie auf unseren Internetseiten:
www.rki.de/infektionsschutz

Weitere Informationen zu COVID-19 finden Sie unter www.rki.de/covid-19.

Haben Sie Anregungen oder Fragen? Senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihr RKI

Bildnachweise Terminator3d - stock.adobe.com
Helmut_Kroiss - Pixabay
RKI
WHO Europa
Schnartendorff/RKI

Wenn Sie keine E-Mail mehr erhalten möchten, folgen Sie bitte diesem Link

abmelden

Wenn Sie diese E-Mail weitergeleitet bekommen haben und selbst abonnieren möchten, folgen Sie bitte diesem Link

anmelden

Robert Koch-Institut, Abt. für Infektionsepidemiologie, Seestr. 10, 13353 Berlin

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit