Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Kann ich mich, statt zu einem Arzt oder zu einem Gesundheitsamt zu gehen, auch mit einem 'HIV-Selbsttest' auf eine HIV-Infektion untersuchen?

Seit dem 29.9.2018 können HIV-Schnelltests zur Eigenanwendung, so genannte "HIV-Selbsttests" oder "HIV-Heimtests", in Deutschland legal vertrieben werden. Die in Deutschland verfügbaren Tests verfügen über eine CE-Markierung als Zeichen dafür, dass sie für den Zweck der Anwendung durch Laien geprüft und in der EU zugelassen sind. Auf der Internetseite des Paul-Ehrlich-Instituts sind weitere Informationen zu den in Deutschland vertriebenen HIV-Selbsttesten abrufbar (www.pei.de/hiv-selbsttests). Vom Erwerb von im Internet vertriebenen Selbsttests, die für den Vertrieb in der EU nicht zugelassen sind, wird abgeraten, da unklar ist, ob diese Tests die notwendigen Qualitätsanforderungen erfüllen.

Selbsttests können in Apotheken, Drogeriemärkten, über lokale AIDS-Hilfen, über die Deutsche AIDS-Hilfe und über Online-Bestellung erworben werden. Weitere Informationen zur Durchführung solcher Selbsttests und zu Beratungsangeboten finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen AIDS-Hilfe.

Neben dem HIV-Selbsttest, bei dem die Untersuchung und Ablesung des Ergebnisses durch den Anwender selbst erfolgt, gibt es an einigen Orten bereits die Möglichkeit eines "Einsendetests". Dabei erhält der Anwender ein Probenentnahmeset. Mit diesem Probenentnahmeset kann zu Hause eine Blutprobe selbst entnommen werden. Diese wird dann per Post an ein Labor geschickt und mit den üblichen Labortests untersucht. Das Ergebnis kann, je nach System, telefonisch oder per SMS übermittelt werden. Eine schrittweise Ausweitung dieser Einsendetests auf das ganze Bundesgebiet ist für die kommenden Monate geplant (weitere Informationen zu Einsendetests sind auf den Internetseiten der Deutschen AIDS-Hilfe und des Zentrums für sexuelle Gesundheit und Medizin erhältlich).

Stand: 29.09.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.