Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Studentische Hilfskräfte / Werkstudenten/-studentinnen (m/w/d) (99/21)

Bewerbungsfrist:
12. Juli 2021
Arbeitsbeginn:
nächstmöglicher Termin
Arbeitszeit:
Teilzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen im Personalreferat ZV 1 in der Abteilung „Zentrale Verwaltung“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Studentische Hilfskräfte / Werkstudenten/-studentinnen (m/w/d)
(bis 80 Stunden im Monat, Entgelt 12,50 € pro Stunde)

Die Positionen sind befristet auf 12 Monate, eine Verlängerung ist grundsätzlich erwünscht. Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Wir suchen Sie als aktive Unterstützung für unsere Sachgebiete „Rekrutierung“ oder „Personalentwicklung“. Wir geben Ihnen Gelegenheit, Einblicke in das Personalgeschäft in einem renommierten Forschungsinstitut und gleichzeitig einer Bundesoberbehörde zu gewinnen. Dies stellen wir sicher, indem wir Sie in unser operatives Tagesgeschäft einbinden und Sie konkrete Personalaufgaben übernehmen. Es besteht die Gelegenheit, die gewonnenen Erkenntnisse in einer Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit zu verwerten.

Stellenbezeichnung

Studentische Hilfskräfte/Werkstudenten/-studentinnen (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Rekrutierung:

  • Sie unterstützen bei der Organisation der Personalgewinnung (auch im internationalen Bereich), z.B. bei der Formulierung und Veröffentlichung von Stellenausschreibungen, der Bewerberauswahl, der Organisation und Durchführung von Vorstellungsgesprächen und der Erarbeitung von Einstellungsvorschlägen.

Personalentwicklung:

  • Sie wirken bei der Organisation von Fortbildungen und Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit, z.B. bei Inhouse-Schulungen, Kursen, externen Workshops oder Konferenzen.
  • Sie unterstützen bei aktuellen Projektthemen in der Personalentwicklung, z.B. beim Personalmarketing, bei der Führungskräfteentwicklung oder dem Diversity Management.

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

  • Studierende/r in bevorzugt in einem verwaltungs-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Public oder Business Administration, Wirtschaftspsychologie) mit dem Schwerpunkt Personalwesen

Kenntnisse und Erfahrungen

  • Interesse, die Vielfalt der Aufgaben im Personalwesen kennenzulernen und aktiv verantwortungsvoll mitzuarbeiten
  • Grundkenntnisse im Personalwesen und der Personalentwicklung
  • gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office (insbesondere Excel, Word, Outlook)
  • erste Erfahrungen mit Personalthemen und in der Arbeit in betrieblichen Strukturen sind erwünscht
  • Kenntnisse im Arbeitsrecht sind erwünscht

Weitere Voraussetzungen

  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch mindestens C1, Englisch mindestens B1

Damit überzeugen Sie uns

  • Organisationsfähigkeit: Ihre Arbeit strukturieren Sie sinnvoll und transparent.
  • Verantwortungsbewusstsein: Sie übernehmen für Ihre Arbeit Verantwortung und stehen hierfür auch in herausfordernden Situationen ein.
  • Lösungsorientierung: Wenn alles anders kommt als es soll, finden Sie eine gute Lösung.
  • Belastbarkeit: Auch in stressigen Situationen behalten Sie den Überblick.
  • Teamfähigkeit: Es ist Ihnen wichtig, dass sich ein Team gegenseitig unterstützt und Informationen und Wissen teilt.
  • Kommunikationsfähigkeit: Sie sind in der Lage, Wissen und Zusammenhänge zu vermitteln und sowohl mündlich als auch schriftlich zu überzeugen.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Familienservice
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 691096 / Kennziffer 99/21 bis zum 12.07.2021.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.