Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (77/21)

Bewerbungsfrist:
6. Juli 2021
Arbeitsbeginn:
baldmöglichst; bis 31. Dezember 2021 befristet
Arbeitszeit:
Teilzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen in der Abteilung 2 „Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TVöD).

Die Position ist bis zum 31. Dezember 2021 befristet. Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Tempelhof-Schöneberg.

Für die Position ist grundsätzlich eine Arbeitszeit von 29,25 Wochenstunden (75% einer Vollbeschäftigung) vorgesehen.

Stellenbezeichnung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Überprüfung der Wirksamkeit der NAKO-internen Qualitätssicherungsmaßnahmen mit Bezug auf Datenbanken, Datentransfer und automatisierte Datenqualitätskontrollen
  • Auswertung von Qualitätsindikatoren für den Datenerhebungsprozess
  • Weiterentwicklung, Pflege und Aktualisierung einer QS-Datenbank
  • Überführung von externen Datenquellen in die QS-Datenbank und Auswertung von Reports
  • (Weiter-) Entwicklung von datenbasierten Analysemethoden zur Qualitätssicherung in epidemiologischen Studien
  • Stichpunktartige Analysen zu Missings, Interviewer- / Untersucher- sowie Geräteeffekten, Untersuchungsdauer, Response und TN-Durchsatz und Ableiten von Optimierungspotenzialen
  • Austausch mit dem zentralem Datenmanagement
  • Regelmäßige Berichterstellung
  • Austausch mit NAKO-interner Qualitätssicherung
  • Entwicklung von Statuserhebungen und deren Auswertung
  • Qualitätssicherung des Datenerhebungsprozesses in den Studienzentren und der zentralen Schulungs- und Zertifizierungsveranstaltungen (Reisetätigkeiten innerhalb Deutschlands)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterabschluss) der Natur-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften (zum Beispiel: Public Health, Medizin, Statistik, Psychologie, Volks-, Betriebswirtschaft)
  • Kenntnisse statistisch-epidemiologischer Methoden und Erfahrung im Umgang mit Studiendaten
  • Berufserfahrung in der Datenaufbereitung, Datenmanagement, Datenqualitätssicherung und Datenqualitätsanalysen
  • Sicherer Umgang mit Statistik- und Datenbanksoftware (R, SAS, Access, Excel)
  • Erfahrungen im Bereich (Daten-) Qualitätssicherung/ Qualitätsmanagement sind von Vorteil
  • Lesen, Verstehen und Bewerten von statistischen Auswertungen/Reports stellt für Sie keine Herausforderung dar
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse) und Englisch mindestens B2 (selbstständige Sprachverwendung)

Inhalte beziehungsweise Ergebnisse können Sie prägnant und adressatengerecht aufbereiten. Sie halten Ihr Leistungsniveau auch unter Druck oder großen Arbeitsmengen aufrecht und überprüfen Arbeitsergebnisse sorgfältig und gegebenenfalls auch mehrfach. Anderen gegenüber verhalten Sie sich zuvorkommend, freundlich und wertschätzend. Darüber hinaus zeigen Sie sich in der Zusammenarbeit vertrauenswürdig und verlässlich. Ein anderes Merkmal von Ihnen ist, dass Sie Lösungen anstreben oder Lösungsschritte finden, die der Zielsetzung und den Beteiligten gerecht werden.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Familienservice
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Weitere Informationen: www.rki.de

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 687871 / Kennziffer 77/21 bis zum 06.07.2021.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.