Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (103/21)

Bewerbungsfrist:
8. August 2021
Arbeitsbeginn:
ab dem 1. September 2021
Arbeitszeit:
Vollzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen im Fachgebiet 33 „Impfprävention“ in der Abteilung 3 „Infektionsepidemiologie“ ab dem 1. September 2021 eine/-n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 14 TVöD)

Die Position ist unbefristet zu besetzen.
Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Stellenbezeichnung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Konzeption und Durchführung von epidemiologischen Studien zu den Effekten von Impfungen oder Evaluation von Impfempfehlungen
  • Eigenständige Analyse und Bewertung von Surveillance-Daten sowie anderer Daten zur Krankheitslast impfpräventabler Erkrankungen in Deutschland
  • Unterstützung beim Verfassen von wissenschaftlichen Hintergrundpapieren zu den Empfehlungen der STIKO
  • Eigenständiges Verfassen von Studienberichten und Publikationen sowie Präsentation von Studiendaten auf nationalen oder internationalen Konferenzen
  • Beantwortung von Fachfragen zur Impfprävention

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen/ Fachkompetenzen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt der Humanmedizin (3. Staatsexamen/ Universitäts-Diplom/Master)
  • Promotion
  • Zusatzqualifikation mit dem Schwerpunkt Epidemiologie oder Public Health (z.B. MPH, MSE, MIH, FETP, EPIET, EIS)

Kenntnisse und Erfahrungen (verpflichtend)

  • Erfahrung mit der Konzeption und Durchführung epidemiologischer Studien
  • Gute Kenntnisse auf dem Gebiet „Public Health
  • Gute Kenntnisse in Statistik sowie im Umgang mit Statistiksoftware (z.B. STATA, R)

Kenntnisse und Erfahrungen (wünschenswert)

  • Gute Kenntnisse auf dem Gebiet von Infektionskrankheiten, insbesondere zu impfpräventablen Krankheiten
  • Erfahrungen im Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen

Weitere Voraussetzungen

  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch mindestens C1, Englisch mindestens B2

Damit überzeugen Sie uns

  • Systematisch-analytisches Denkvermögen: Probleme oder Fragestellungen werden klar und eindeutig definiert
  • Organisationsfähigkeit: einzelne Arbeitsschritte und -ziele werden systematisch geplant
  • Selbstständigkeit: vorhandenes Wissen und Erfahrungen wird auf neue Aufgabenstellungen übertragen
  • Durchsetzungsfähigkeit: Sie handeln überlegt und sicher auch bei wechselnden Situationen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit: Sie setzen sich engagiert für ein gemeinsames Ergebnis ein und bringen eigene Fähigkeiten ein

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Familienservice
  • Vielfältige Sportangebote (u.a. Fitness, Yoga, Tischtennis)
  • Interdisziplinäre Institutsaktivitäten (Chor, Vortragsreihen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 699334 / Kennziffer 103/21 bis zum 08.08.2021.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.