Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Stellvertretende/-n Datenschutzbeauftragte/-n (m/w/d) (93/20)

Bewerbungsfrist:
19. Oktober 2020
Arbeitsbeginn:
nächstmöglicher Zeitpunkt
Arbeitszeit:
Vollzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Stellvertretende/-n Datenschutzbeauftragte/-n (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 15 TVöD, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO möglich).

Die Position ist unbefristet zu besetzen.
Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Stellenbezeichnung

Stellvertretende/-n Datenschutzbeauftragte/-n (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Datenschutzrechtliche Beratung der Organisationseinheiten, Projekt- und Studienleitungen des RKI inklusive der datenschutzrechtlichen Bewertung eingereichter Unterlagen
  • Unterstützung der Organisationseinheiten bei der Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Anfragen von Betroffenen nach Kapitel 3 DSGVO
  • Überprüfung von Auftragsverarbeitern (auch vor Ort)
  • Datenschutzmanagement, inklusive Anleitung der Datenschutzkoordinatoren, Organisation und Durchführung von Besprechungen, Terminkoordination
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Datenschutzmanagementprozesses u.a. durch Verfassen von Vorgaben (Richtlinien, SOPs, Dienstanweisungen, u.a.) sowie Erarbeitung und Pflege von Artikeln im Intranet-Portal und von Schulungsunterlagen
  • Datenschutzrechtliche Betreuung laufender Projekte, insbesondere der Corona Warn App
  • Umsetzung der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des IT-Grundschutzes, der ISO 27001 sowie der Datenschutzleitlinie und –konzept
  • Vertretung des RKI-Datenschutzbeauftragten intern und extern, Kommunikation mit den Ministerien, vor allem dem BMG und dem BfDI
  • Perspektivisch: Übernahme der Funktion der/des Datenschutzbeauftragten am RKI

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik (Diplom oder Master) oder der Rechtswissenschaften (Volljurist/-in mit zwei jeweils mindestens „befriedigend“ benoteten Staatsexamina) oder eine vergleichbare Qualifikation (Hochschulstudium mit dem Abschluss Unidiplom oder Master) und ggf. bereits eine Weiterqualifizierung zum/zur Datenschutzbeauftragten
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung (z. B. in einer Behörde/Universität/Kanzlei oder in einem Unternehmen), idealerweise auch Führungserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Datenschutz/Datenschutzrecht (national und europäisch), möglichst auch Berufserfahrung in diesem Bereich
  • Technisches Verständnis sowie sichere Anwendung der gängigen Microsoft Produkte
  • Gute organisatorische Fähigkeiten und prozessorientiertes Denken
  • Talent zur Findung von pragmatischen Lösungen
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau):) Deutsch mindestens C2 (exzellente Kenntnisse) und Englisch mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Bereitschaft für eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

Mit Ihrer sachlich-pragmatischen und präzisen Art sind Sie in der Lage, Sachverhalte übersichtlich und anschaulich für die jeweilige Zielgruppe darzustellen und auch unter Druck und in schwierigen Situationen verhandlungsfähig zu bleiben. Sie pflegen einen kooperativen Führungsstil und begleiten und steuern Ihr Team bei der Festlegung von konkreten Zielen und Aufgaben. Sie schaffen es, Ihre Beschäftigten zu motivieren und Aufgaben anhand von Leistungsfähigkeit und Arbeitslast zu delegieren. Sie verhalten sich stets im Einklang mit den Zielen des RKI und leiten Bereichs- und Abteilungsziele aus den Institutszielen ab. Sie denken zukunftsorientiert und sind sich der Konsequenz von Entscheidungen bewusst. Spannungen und Belastungen halten Sie aus und verstehen es, Stress konsequent abzubauen.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita "RoKo-Kids" und Familienservice
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 620423 / Kennziffer 93/20 bis zum 19.10.2020.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.