Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Mechatronikerinnen / Mechatroniker (m/w/d) (92/20)

Bewerbungsfrist:
14. Oktober 2020
Arbeitsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit:
Vollzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen für das Referat ZV 3 „Bau und Technik“ in der Abteilung ZV „Zentrale Verwaltung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Mechatronikerinnen / Mechatroniker (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe E 8 TVöD).

Die Positionen sind unbefristet zu besetzen. Eine ist in der Sicherheitsleitstelle, die andere im Hochsicherheitslabor bis zur Sicherheitsstufe S4 angesiedelt. Die Arbeitsplätze befinden sich in Berlin-Mitte.

Stellenbezeichnung

Mechatronikerinnen/Mechatroniker (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Betriebsüberwachung technischer Anlagen mit Hilfe modernster Gebäudeleittechnik, Gefahrenmeldetechnik und Videotechnik in einer Leitstelle bzw. einem Kontrollraum
  • Bearbeitung und Priorisierung eingehender Stör- und Gefahrenmeldungen
  • Fremdfirmenüberwachung und Zutrittskontrolle
  • eigenständige fachtechnische Kontrolle der technischen Anlagen, Geräte und Einrichtungen gemäß Kostengruppe 400 der DIN 276 (TGA, gesamt), einschließlich Kleinreparaturen
  • Ausführung von Arbeiten, Begehungen und Wahrnehmung von Kontrollaufgaben in technischen Betriebsräumen (für die S4-Stelle auch in Laboren bis zur Sicherheitsstufe S4)
  • Digitale Dokumentation des Betriebes der (sicherheits-)technischen Einrichtungen
  • Vor- und Nachbereitung der Technik (Filterzentrale, Klimazentrale, Elektroversorgung und Notstromdiesel, Kälte- und Kryotechnik, USV-Anlage, thermische Abwasserbehandlung, Brandmelde-, Einbruchmelde-, Feuerlöschtechnik, Tür- und Schleusensteuerung, MSR-Technik mit Automatisierungsebene)
  • Erfassung, Disposition und Befüllung von Verbrauchsstoffen (für die S4-Stelle auch Chemikalien für den Betrieb der Hochsicherheitslabore)
  • Ausführung und Überwachung der Wartung und Reparatur an technischen Einrichtungen mit Fremdfirmenbetreuung
  • Teilnahme an Havarie- und Notfallübungen

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Mechatroniker/-in, MSR-Techniker/-in, HKL-Facharbeiter/-in, Elektrotechniker/-in oder eine vergleichbare Ausbildung und Qualifikation
  • mehrjährige Erfahrungen beim Bau und Betrieb in den o. g. technischen Anlagen und von biologischen Laboren
  • vertiefte Kenntnisse der Abläufe und Funktionsweise von gebäudetechnischen Anlagen, insbesondere der MSR, GLT und Sicherheitstechnik (Weiterbildungsnachweise für technische Spezialanwendungen sind dabei wünschenswert)
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C1 (fachkundige Sprachkenntnisse), Englisch mindestens B1 (fortgeschrittene Sprachverwendung)
  • Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit
  • Bereitschaft zur Arbeit in fremdbelüfteten Vollschutzanzügen für die S4-Stelle
  • Bereitschaft für eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

Der Tätigkeit in einem wissenschaftlichen Institut, in dem u.a. mit infektiösen Materialien gearbeitet wird, begegnen Sie mit der notwendigen Umsicht und Sorgfalt. Sie treffen notwendige Entscheidungen zur Aufgabenerledigung verantwortungsbewusst und handeln überlegt. Auch in unvorhergesehenen Situationen behalten Sie jederzeit den Überblick. Außerdem legen Sie Wert auf gute Teamarbeit und unterstützen, wann immer Sie können. Im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen sowie externen Personen punkten Sie durch Ihr freundliches und wertschätzendes Auftreten. Bei Konflikten streben Sie Lösungen an, die allen Beteiligten gerecht werden.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita "RoKo-Kids" und Familienservice
  • Vielfältige Sportangebote (u.a. Fitness, Yoga, Tischtennis)
  • Interdisziplinäre Institutsaktivitäten (Chor, Vortragsreihen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 619271 / Kennziffer 92/20 bis zum 14.10.2020.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.