Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Technische Assistentin/Technischer Assistent (m/w/d) (107/20)

Bewerbungsfrist:
18. Dezember 2020
Arbeitsbeginn:
nächstmöglicher Zeitpunkt

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen im Fachgebiet 12 „Masern, Mumps, Röteln und Viren bei Abwehrschwäche“ in der Abteilung 1 „Infektionskrankheiten“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Technische Assistentin/Technischen Assistenten (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 9 b TVöD).

Die Position ist im Rahmen einer Mutterschutzvertretung bis zunächst 30.04.2021 befristet mit ggf. Option auf Verlängerung im Rahmen der Elternzeit.

Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Stellenbezeichnung

Technische Assistentin/Technischer Assistent (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Serologie: Untersuchungen zu Masern, Mumps, Röteln (Bestimmen von IgM, IgG, IgG-Avidität, händisch und automatisiert, Wartung des Automaten)
  • PCR-Methoden: Vertretung Diagnostik PCR, Genomnachweis von Masern-, Mumps- und Rötelnvirus in Patientenproben, Sequenzierungen von Masern-, Mumps- und Rötelnvirus und Auswertung, Validierung von PCR-basierten Methoden
  • Vertretung des Qualitätsmanagement Beauftragten der Organisationseinheit, PC-gestützte Arbeiten wie Aufnehmen, Abfragen und Bearbeiten von Daten in einer MS-Access basierten Datenbank, Labororganisation, Bearbeitung von Bestellungen mit einem Bestellsystem und Dokumentenmanagementsystem

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung und staatliche Erlaubnis als MTA, staatliche Anerkennung als CTA/BTA mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Erfahrungen in immunologisch-diagnostischen Techniken (ELISA händisch und manuell)
  • Erfahrungen in molekular-diagnostischen Techniken (Nukleinsäure-Extraktion, PCR)
  • Erfahrung in Nukleinsäure Sequenzierung (PCR, Auswertung der Sequenzen)
  • Arbeit in einem akkreditierten Labor, Erfahrung im Qualitätsmanagement
  • Sicherer Umgang mit gängiger Arbeitsplatzsoftware, insbesondere Microsoft Office, Datenbanken
  • Umgang mit Dokumentenmanagementsystemen von Vorteil
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse), Englisch mindestens B2 (gute Mittelstufe)

Sie arbeiten sich rasch in neue Aufgaben und Projekte ein und sind bereit, neue Aufgaben zu übernehmen. Auch unter hohem Arbeitsdruck erledigen Sie Ihre Arbeit ordentlich und gewissenhaft. Sieverfügen über ein sehr gutes Zeitmanagement, hohe Flexibilität sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten. Sie setzen sich engagiert für ein gemeinsames Ergebnis ein und bringen Ihre eigenen Fähigkeiten mit ein.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Familienservice
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 623994 / Kennziffer 107/20 bis zum 18.12.2020.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.