Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter in der medizinischen Dokumentation (41/18)

Bewerbungsfrist
8. Mai 2018
Arbeitsbeginn
nächstmöglicher Zeitpunkt
Arbeitszeit
Teilzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet 34 „HIV/AIDS und andere sexuell oder durch Blut übertragbare Infektionen“ in der Abteilung 3 „Infektionsepidemiologie“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 25. April 2020 eine/-n

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter in der medizinischen Dokumentation
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 9a TVöD).

Hierbei handelt es sich um eine Position, für die grundsätzlich eine Arbeitszeit von 23,4 Wochenstunden (60% einer Vollbeschäftigung) vorgesehen ist.

Stellenbezeichnung

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter in der medizinischen Dokumentation

Ihre Aufgaben

  • Medizinische Dokumentation der HIV-Meldungen nach § 7 Abs. 3 IfSG einschließlich Plausibilisierung der Daten

    • Verwaltung der Meldebögen und Durchführung erforderlicher Nachfragen bei den Einsendern
    • Plausibilitätsprüfung der Meldedaten, Erstellung von Grafiken
  • Mitarbeit bei der Verwaltung der Serokonverterstudie einschließlich Betreuung und Beantwortung von Anfragen der Studienteilnehmerinnen und –teilnehmer sowie Versand von Informationsmaterialien

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der medizinischen Dokumentation (z.B. Medizinische/-r Dokumentar/-in, Medizinische/-r Dokumentationsassistent/-in, Fachangestellte/-r für Medien und Informationsdienste – Fachrichtung medizinische Dokumentation) oder eines anderen (medizinischen) Fachberufs mit Weiterqualifikation zur/zum Studienassistentin/-assistenten
  • einschlägige Berufserfahrung von mehr als einem Jahr ist von Vorteil
  • Erfahrungen im Datenmanagement mit umfangreichen Datenbanksystemen (MS Access)
    sowie Erfahrungen in der Plausibilitätskontrolle mit Statistik- oder Softwareprogrammen (STATA)
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Studiendokumentation, des Datenmanagements sowie der erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit der Organisation von Datenbanken
  • sicherer Umgang mit Büro Standardanwendungen (MS Office Paket; insbesondere Textverarbeitung und graphische Aufbereitung von Daten)
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse) und Englisch B2 (gute Mittelstufe)

Ihr gut organisierter Arbeitsalltag zeichnet sich durch eine effiziente Nutzung der verfügbaren Zeit aus, so dass Sie auch in Zeiten mit hohem Arbeitsanfall die Ihnen übertragenen Aufgaben sorgfältig und gewissenhaft erledigen können. Auf neue Aufgaben und Veränderungen im Arbeitsumfeld reagieren Sie dabei mit der erforderlichen Flexibilität. Ihre Kommunikation ist durch ein zuvorkommendes, freundliches und wertschätzendes Auftreten geprägt. In der Zusammenarbeit im Team liegt Ihnen viel daran, Aufgaben unter Einbeziehung aller Teammitglieder zu erarbeiten. An Sie herangetragenes konstruktives Feedback lassen Sie nicht unreflektiert und nutzen dieses zur persönlichen Weiterentwicklung.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 447971/Kennziffer 41/18 bis zum 8. Mai 2018.
Bewerbungen auf anderen Wegen nehmen wir nicht entgegen.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.