Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Technische Assistentin/Technischer Assistent (30/18)

Bewerbungsfrist
28. März 2018
Arbeitsbeginn
1. Mai 2018

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet 15 „Virale Gastroenteritis- und Hepatitiserreger und Enteroviren“ in der Abteilung 1 „Infektionskrankheiten“ ab dem 1. Mai 2018 befristet bis zum 30. Juni 2019 eine/-n

Technische Assistentin/Technischen Assistenten
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 9a TVöD).

Stellenbezeichnung

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter

Ihre Aufgaben

Molekulare Surveillance von HIV/HCV-Koinfektionen im Rahmen der KOKPIT-Studie:

  • Probenaufbereitung (vorwiegend Blut und DSS) und Dokumentation
  • Molekularer Nachweis viraler Hepatitis-Erreger (HCV, HBV, HEV, HDV)
  • Optimierung diagnostischer Nachweisverfahren (PCR, real time PCR)
  • Molekulare Charakterisierung (Geno- und Feintypisierung) von Hepatitisviren (HCV) mittels Amplifizierungs-verfahren, Sequenzierung
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten zu viralen Hepatitis-Erregern
  • Datenbankdokumentation und Auswertung
  • Arbeiten im Rahmen der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements (z.B. Mitarbeit an Erstellung von Dokumenten; die Labore sind nach DIN EN ISO 17025 u. 15189 (DAkkS) akkreditiert)
  • Labororganisation (Bestellungen, Verwaltung, Chemikalien etc.)

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als MTA/BTA/CTA/Laborantin/Laborant oder vergleichbar mit staatlicher Erlaubnis
  • Sehr gute Kenntnisse verschiedener PCR-Systeme
  • Gute EDV-Kenntnisse (z.B. Office-Programme, Datenbanken, Sequenzauswertung)
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im des Qualitätsmanagement und Akkreditierung
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse), Englisch mindestens B1 (Mittelstufe) für die Literaturrecherche und Anwendung von Methoden
  • Bereitschaft zum Umgang mit infektiösen Probenmaterialien
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Sie strukturieren die eigene Arbeit sinnvoll und behalten den Überblick über die eigenen Aufgaben. Somit bleiben Sie auch in stressigen Arbeitssituationen handlungsfähig. Auf neue Aufgaben oder Veränderungen im Arbeitsumfeld können Sie sich gut einstellen. Anderen gegenüber verhalten Sie sich zuvorkommend, freundlich und wertschätzend und zeigen sich in der Zusammenarbeit vertrauenswürdig und verlässlich.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 441091/Kennziffer 30/18 bis zum 28. März 2018. Bewerbungen auf anderen Wegen nehmen wir nicht entgegen. Weitere Informationen über uns finden Sie unter www.rki.de.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.