Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Bundesgesundheitsblatt

Das Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz ist eine monatlich erscheinende gesundheitswissenschaftliche Fachzeitschrift, deren Redaktion ihren Sitz im Robert Koch-Institut hat. Die Herausgeber sind das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) sowie das Robert Koch-Institut (RKI).

Die Zeitschrift umfasst alle Fragestellungen und Bereiche, mit denen sich das öffentliche Gesundheitswesen und die staatliche Gesundheitspolitik auseinandersetzen (u.a. medizinisch-biologische Grundlagenforschung, Gesundheitsförderung, Risikoabwehr, gesundheitsökonomische, medizinethische und -rechtliche Fragestellungen). Die Verantwortung für die konzeptionelle Gestaltung trägt ein Herausgeberbeirat, der sich aus Vertretern der Herausgeberinstitute und unabhängigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Expertinnen und Experten zusammensetzt. Durch die Beiräte wird das monatliche Leitthema bestimmt und dessen Inhalt konzipiert. Zudem erscheinen regelmäßig Originalarbeiten, Übersichten, Projekt- und Tagungsberichte, die bei der Redaktion frei eingereicht werden können. Die Beiträge unterliegen einem Peer-Review-Verfahren. Eine Sektion am Ende jedes Heftes enthält amtliche Verlautbarungen der Herausgeberinstitute.

Die Zeitschrift ist in den wichtigsten internationalen Datenbanken gelistet.

Kontakt

Redakteurin ist Sophia Seidel (Tel. 030 - 18754 2466, Kontaktformular)

Stand: 14.01.2019

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.