Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Mitgliedschaft in der Kommission ART

Mitglieder der Kommission ART. Quelle: Hans-Günter Bredow 13.02.2017/RKI

Die Kommission ART hat 12 bis 18 Mitglieder. Die Mitglieder werden vom Bundes­ministerium für Gesundheit im Benehmen mit den obersten Landes­gesundheits­behörden grundsätzlich alle drei Jahre neu berufen. Die Mitglieder sind im Einsatz von Antiinfektiva erfahrene und praktisch tätige Ärztinnen und Ärzte sowie Expertinnen und Experten auf den Gebieten der Diagnostik und Therapie von Infektions­krankheiten sowie der pharma­kologischen und epidemio­logischen Bewertung.

Neben den berufenen Mitgliedern nehmen Vertreter/-innen des Bundes­ministeriums für Gesundheit, der obersten Landes­gesundheits­behörden, des Bundes­institutes für Arznei­mittel und Medizin­produkte, des Gemeinsamen Bundes­ausschusses, der Arbeitsgemeinschaft der Wissen­schaft­lichen Medizinischen Fach­gesellschaften e.V. und des RKI ohne Stimmrecht beratend an den Sitzungen teil.

Die Mitgliedschaft in der Kommission ART ist ein persönliches Ehrenamt. Die Mitglieder sind bei ihrer Tätigkeit nur ihrem Gewissen verantwortlich und zu unparteiischer Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet.

Stand: 13.02.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.