Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Forschungsrat des Robert Koch-Instituts

Das Robert Koch-Institut misst der Qualitäts­sicherung und mittel­fristigen Forschungs­planung einen hohen Stellen­wert bei. Sie erfolgt durch den Forschungs­rat, der zuletzt im Mai 2017 neu gewählt wurde. Der Forschungs­rat plant und evaluiert die Forschungs­aktivitäten am RKI und steuert die Zuweisung von internen Forschungsmitteln aus dem Haushalt, auch im Hinblick auf die leistungsorientierte Mittelvergabe.
Er berät insbesondere über

  • langfristige Forschungs­konzeptionen und Forschungs­schwer­punkte sowie kurz­fristige Forschungs­projekte,
  • Maß­nahmen zur Durch­führung der Erfolgs­kontrolle wissen­schaftlicher Arbeiten, ins­besondere die Evaluation laufender Forschungs­vorhaben,
  • die Auswahl der Thematik von Nach­wuchs­gruppen und Empfeh­lungen zur Mittel­vergabe,
  • Maßnahmen zur Förde­rung des wissen­schaftlichen Informations­flusses inner­halb des RKI und im Aus­tausch mit externen Institutionen,
  • die Vergabe von Sondermitteln,
  • die Zusammen­arbeit mit Hoch­schulen sowie anderen nationalen und inter­nationalen Forschungs­ein­richtungen.

Vorsitzender des Forschungs­rates ist der Präsident. Weitere Mitglieder sind der Vize­präsident, die Abteilungs­leiter, der Leiter des Leitungs­stabs, der Leiter des Zentrums für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene (ZBS), der Forschungs­beauftragte (Leiter des Referates Forschungs­planung und Koordination), der Beauftragte für den Haus­halt, die Sprecher der beiden Projekt­gruppen, der Sprecher der Nachwuchs­gruppen (NG), ein gewählter Ver­treter aus dem Kreis der wissen­schaftlichen nicht­leitenden Mitarbeiter, ein gewählter Vertreter der technischen An­gestellten und ein Vertreter des BMG. Zusammen­setzung und Arbeits­weise werden von der Geschäfts­ordnung des Forschungs­rates geregelt. Das Sekretariat des Forschungs­rates wird von der Stabs­stelle Forschungs­koordination wahr­genommen.

Stand: 19.10.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.