Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Virulenzfaktoren von Salmonellen und Campylobacter

Projektleiter: Dr. Roman G. Gerlach

Salmonellosen sind laut den Surveillance-Daten des RKI eine der am häufigsten auftretenden bakteriellen Infektionskrankheiten in Deutschland. Obwohl Salmonella enterica der wahrscheinlich am besten charakterisierte Gram-negative Krankheitserreger ist, sind viele Virulenzmechanismen dieses Bakteriums unzureichend verstanden. Der Fokus unserer Arbeit liegt im Verständnis der molekularen Mechanismen, die der Pathogenität zu Grunde liegen. Unser Interesse gilt dabei besonders:

  1. Durch horizontalen Gentransfer (HGT, d.h. von anderen Bakterienspezies) akquirierten Bereichen im Genom mit bekannter und möglicher Virulenzfunktion.
  2. Sekretionssystemen und deren Substraten. Sekretionssysteme spielen eine entscheidende Rolle für alle pathogenen Bakterien, da sie darüber mit anderen Bakterien oder Wirtszellen in Wechselwirkung treten können.
  3. Dem Einfluss von wirtsspezifischen Milieufaktoren auf die Regulation und Funktion von Salmonella-Virulenzfaktoren. Diese Umweltsignale könnten eine entscheidende Rolle für die Wirtszell-Erkennung sowie die erfolgreiche Adaptation der Bakterien an verschiedene Habitate im Wirt spielen.

Kooperationspartner:

  • Prof. Michael Hensel, Institut für Mikrobiologie, Universität Osnabrück
  • Prof. Markus Schnare, Institut für Immunologie, Philipps-Universität Marburg
  • Dr. Jonathan Jantsch, Mikrobiologisches Institut, Universitätsklinikum Erlangen
  • Dr. Lars Israel, Zentrallabor für Proteinanalytik (ZfP), Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Prof. Dirk Bumann, Biozentrum, Universität Basel
  • Prof. Otto Wolfbeis, Institut für Analytische Chemie, Universität Regensburg
  • Prof. Christine Josenhans, Institut für Medizinische Mikrobiologie, Medizinische Hochschule Hannover
  • Prof. Susanne Häußler, AG Pathophysiologie Bakterieller Biofilme, Twincore, Hannover

Stand: 19.02.2019

Ausgewählte Publikationen

  • Hoffmann S, Walter S, Blume AK, Fuchs S, Schmidt C, Scholz A, Gerlach RG (2018): High-throughput quantification of bacterial–cell interactions using virtual colony counts
    Front. Cell. Infect. Microbiol. 8 (Feb): 43. Epub Feb 15. doi: 10.3389/fcimb.2018.00043. mehr

  • Gerlach RG, Walter S, McClelland M, Schmidt C, Steglich M, Prager R, Bender JK, Fuchs S, Schoerner C, Rabsch W et al. (2017): Comparative whole genome analysis of three consecutive Salmonella diarizonae isolates
    Int. J. Med. Microbiol. 307 (8): 542-551. Epub Sep 5. doi: 10.1016/j.ijmm.2017.09.001. mehr

  • Wilck N, Matus MG, Kearney SM, Olesen SW, Forslund K, Bartolomaeus H, Haase S, Mähler A, Balogh A, Markó L, Vvedenskaya O, Kleiner FH, Tsvetkov D, Klug L, Costea PI, Sunagawa S, Maier L, Rakova N, Schatz V, Neubert P, Frätzer C, Krannich A, Gollasch M, Grohme DA, Côrte-Real BF, Gerlach RG et al. (2017): Salt-responsive gut commensal modulates TH17 axis and disease
    Nature 551: 585–589. Epub Nov 15. doi: 10.1038/nature24628. mehr

  • Peters B, Stein J, Klingl S, Sander N, Sandmann A, Taccardi N, Sticht H, Gerlach RG et al. (2017): Structural and functional dissection reveals distinct roles of Ca2+-binding sites in the giant adhesin SiiE of Salmonella enterica
    PLoS Pathog. 13 (5): e1006418. Epub May 30. doi: 10.1371/journal.ppat.1006418. mehr

  • Bielecki P, Jensen V, Schulze W, Gödeke J, Strehmel J, Eckweiler D, Nicolai T, Bielecka A, Wille T, Gerlach RG, Häussler S (2015): Cross talk between the response regulators PhoB and TctD allows for the integration of diverse environmental signals in Pseudomonas aeruginosa
    Nucleic Acids Res. 43 (13): 6413-6425. Epub Jun 16. doi: 10.1093/nar/gkv599. mehr

  • Nedialkova LP, Denzler R, Koeppel MB, Diehl M, Ring D, Wille T, Gerlach RG, Stecher B (2014): Inflammation fuels colicin Ib-dependent competition of Salmonella serovar Typhimurium and E. coli in enterobacterial blooms
    PLoS Pathog. 10 (1): e1003844. Epub Jan 2. doi: 10.1371/journal.ppat.1003844. mehr

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.