Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Prof. Dr. Lothar H. Wieler bekommt Ehrendoktorwürde der Universität Zürich verliehen

Prof. Dr. Lothar H. Wieler, der Präsident des RKI, hat die Würde eines Doktors der Veterinärmedizin ehrenhalber (Dr. med. vet. h.c.) der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich verliehen bekommen. Die Fakültät erkennt damit Prof. Wielers Einsatz zur Gesundheitsförderung von Mensch und Tier im Sinne des „One Health“ Konzepts an, mit besonderem Fokus auf seine aktuelle Rolle bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie. Die feierliche Verleihung fand virtuell am 24. April 2021 am Dies academicus der Universität Zürich statt.

Lothar H. Wieler ist Präsident des Robert Koch-Instituts in Berlin, der wissenschaftlich-biomedizinischen Leitinstitution der deutschen Bundesregierung für die Gesundheit der Bevölkerung. Seine Forschung fokussiert auf dem „One Health-Ansatz“ mit dem Schwerpunkt Zoonosen, also Krankheiten, die zwischen Tieren und Menschen übertragen werden. Lothar H. Wieler ist Autor von mehr als 250 wissenschaftlichen Publikationen, ihm wurden mehrere wissenschaftliche Preise verliehen. Er ist Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Gremien, unter anderem der Strategic and Technical Advisory Group for Infectious Hazards (STAG-IH) der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des wissenschaftlichen Beirats der Global Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness (GloPID-R), des WHO Europe Advisory Committee on Health Research (EACHR) und der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) und der WHO ins Leben gerufenen One Health Global Leaders Group on Antimicrobial Resistance. Seit September 2020 ist er Vorsitzender des International Health Regulations (IHR) Review Committee, das die Umsetzung der IHR von 2005 während der COVID-19-Pandemie überprüft. Lothar H. Wieler ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Als Honorarprofessor mit Lehrverpflichtung ist er weiterhin dem Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin verbunden.

Stand: 26.04.2021

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.