Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

WHO-Kooperationszentrum für Global Outbreak Alert and Response – GOARN

Die Informationsstelle für internationalen Gesundheitsschutz (INIG) am Robert Koch-Institut wurde am 15. März 2019 von der Weltgesundheitsorganisation zum WHO Collaborating Centre for Global Outbreak Alert and Response – GOARN ernannt. Als WHO-Kooperationszentrum unterstützt INIG gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern die WHO bei der Erkennung und Bekämpfung der Gesundheitsgefahren weltweit.

Das Global Outbreak Alert and Response Network (GOARN) ist eine globale Partnerschaft von mehr als 75 Ländern. Das Netzwerk bündelt das schnelle Erkennen und Bewältigen von Krankheitsausbrüchen. Es wird von der WHO koordiniert. Als WHO Collaborating Centre for Global Outbreak Alert and Response – GOARN wird das RKI folgende Arbeitsschwerpunkte haben:

  1. Einbringen von Fachkenntnissen in spezifischen Arbeitsgruppen und Mitwirken bei der Konzipierung, Entwicklung und Erprobung von Trainingsinhalten.
  2. Unterstützung der WHO-Aktivitäten im Rahmen von GOARN durch Wissensaustausch, Streuung von Informationen sowie Weiterentwicklung des GOARN-Netzwerks unter WHO-Leitung.
  3. Unterstützung der WHO-Aktivitäten zur Umsetzung von GOARN-Projekten, einschließlich Go.Data und GOARN Knowledge Plattform.

Das neue WHO CC wird zur effizienten Umsetzung der WHO-Ziele zur nachhaltigen Entwicklung beitragen, die in der Agenda 2030 (Sustainable Developement Goals) festgeschrieben sind. Dazu gehören Verbesserung der Kommunikation und Ressourcenmobilisierung, indirektes Management und Verwaltung von Notfallmaßnahmen sowie bessere Koordinierung der operativen Partneraktivitäten.

Leitung des WHO-CC-GOARN

Dr. Andreas Jansen, Leiter ZIG 1: Informationsstelle für Internationalen Gesundheitsschutz

Dr. Sandra Beermann, stellv. Leiterin ZIG 1: Informationsstelle für Internationalen Gesundheitsschutz

Stand: 22.08.2019

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.