Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Referenz­laboratorien für die WHO

Regionales WHO-Referenzlabor für Poliomyelitis

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Polioviren. Quelle: CDC Obwohl Europa im Juni 2002 als frei von einheimischer Poliomyelitis zertifiziert wurde, muss auch weiterhin eine Überwachung der Zirkulation von Polioviren fortgeführt werden. Das Fachgebiet 15 des RKI ist zuständig für Mittel- und Westeuropa (Polen, Ungarn, Spanien, Portugal, Frankreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg).

mehr

Regionales WHO-Referenz­labor für Masern und Röteln

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Masernviren. Quelle: Hans Gelderblom/RKI Das Fachgebiet 12 befasst sich mit der Überwachung impfpräventabler Virusinfektionen (Masern, Mumps, Röteln, Varizellen) in Deutschland und mit der Aufklärung molekularer und pathogenetischer Eigenschaften humanpathogener Herpes-, Polyoma-, Paramyxo- und Adenoviren. Bei Masern, Mumps, Röteln wird die Aufgabe des nationalen Referenzzentrums wahrgenommen. Es besteht eine enge Einbindung in die Sentinelsysteme für Deutschland sowie in die globalen Netzwerke und Eliminationsprogramme der WHO.

mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.