Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Im Rahmen von GOARN entsendet das RKI auf Anfrage regelmäßig Mitarbeiter zu Auslandseinsätzen vor allem in afrikanische und asiatische Länder. Quelle: RKI

Global Outbreak Alert & Response Network (GOARN)

Das Global Outbreak Alert & Response Network (GOARN) ist ein Netzwerk von mehr als 200 Partnern, das Länder weltweit bei der Bekämpfung von Krankheits­ausbrüchen unterstützt. Beteiligt sind unter anderem die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention, Public Health England, UNICEF, Ärzte ohne Grenzen und auch das Robert Koch-Institut. GOARN ist bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf angesiedelt.

Im Rahmen von GOARN entsendet das RKI auf Anfrage Mitarbeiter zu Auslands­einsätzen vor allem in afrikanische und asiatische Länder – in jüngster Zeit waren Wissenschaftler des RKI auf Madagaskar (Lungenpest), in Nigeria (Lassafieber), Bangladesh (Diphtherie) und in der Demokratischen Republik Kongo (Ebolafieber).

Stand: 06.06.2018

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.