Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Gemeinsame WHO EMRO, RKI und GOARN-Mission in den Iran (02. – 12. März 2020)

Treffen der WHO, des iranischen Gesundheitsministeriums und des ZIG während der gemeinsamen Mission im Iran, März 2020Treffen der WHO, des iranischen Gesundheitsministeriums und des ZIG während der gemeinsamen Mission im Iran, März 2020

Wie die meisten anderen Regierungen weltweit hatte die iranische Regierung anfangs Schwierigkeiten, das Ausmaß der Epidemie zu erkennen und sich an diese Situation anzupassen. Folglich verlief die erste Phase des Ausbruchs ähnlich wie in anderen Ländern: nicht-pharmazeutische Maßnahmen wie die Schließung von Schulen und Universitäten und die Absage von öffentlichen Versammlungen wie Freitagsgebeten wurden nur langsam eingeführt. Der alarmierende Anstieg von COVID-19-Fällen im Iran im Februar veranlasste die iranische Regierung, durch die WHO um Unterstützung zu bitten.

Die Informationsstelle für Internationalen Gesundheitsschutz (ZIG 1) war Teil dieser WHO-Mission, die vom 2. bis 12. März 2020 stattfand. Auf Einladung der iranischen Regierung wurde eine gemeinsame Mission des Regionalbüros für den östlichen Mittelmeerraum der WHO (WHO EMRO), der Rot-Kreuz-Gesellschaft Chinas und des Robert Koch-Instituts aus Deutschland sowie des WHO GOARN durchgeführt.

Über einen Zeitraum von 10 Tagen wurde das Team bei Treffen mit hochrangigen Beamten des Ministeriums für Gesundheit und medizinischer Bildung sowie Public-Health-Experten, Experten für klinische Versorgung, Katastrophenschutz und Bildung sowie bei Besuchen in Krankenhäusern und Einrichtungen zur Primärversorgung in Teheran und Qom über den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 informiert.

Stand: 07.09.2020

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.