Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Forschung und weitere Projekte

Corona-Forschung. Quelle: j-mel / stock.abobe.com

Forschungsprojekte

Seit Beginn der Pandemie hat das ZIG eine Reihe von Analysen und Forschungsprojekten im Zusammenhang mit der Pandemie konzipiert, eingeleitet oder abgeschlossen:

Weitere Projekte

Einsatzhandbuch "In Control: A Practical Handbook for Professionals Working in Health Emergencies Internationally"

Mit einem Vorwort von RKI-Präsident Prof. Dr. Wieler und Beiträgen von 58 aus­ge­suchten inter­nationalen Ex­perten ihrer Fach­gebiete ist „In Control“ ein Nach­schlage­werk und Hilfs­mittel für alle die­jenigen, die sich einen Über­blick über die wichtigsten Themen im Zusammen­hang mit medi­zi­nischen Krisen­einsätzen im inter­natio­nalen Umfeld ver­schaffen wollen. Bei der Er­stellung der Bei­träge wurde viel Wert auf kurze, aber prägnante Texte gelegt, welche den Kern von wichtigen Themen und deren Schnitt­stellen erläutern und auf weiter­führende Refe­renzen hin­weisen, die eine Ver­tiefung er­möglichen.

In Control“ wurde mit einem Umfang von über 600 Seiten und einer Erstauflage von 2.000 Büchern in einem handlichen Format in A6 veröffentlicht, jedoch auch als interaktive, elektronische Version zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung gestellt: https://www.incontrol-handbook.org

Unter den Autoren befinden sich zahlreiche renommierte Fachleute, die zum Teil wichtige Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten haben. 25 Autoren (43 %) sind Mitarbeitende des RKI. Die restlichen Autoren gehören zum großen Teil anderen namhaften Institutionen aus dem In- und Ausland an.

Kontakt: Silva Lauffer, ZIG3

Go.Data

Go.Data ist eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelte Plattform zur Erfassung von Krankheitsdaten im Feld. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erfassung von Kontaktdaten, der Kontaktverfolgung und Übertragungsketten. Die Daten können in Form von Listen, Grafiken und operativen Dashboards dargestellt werden. Go.Data bietet verschiedene Betriebsarten (online, offline) und funktioniert mit verschiedenen Betriebssystemen (Windows, Linux, Mac) und als mobile App. Go.Data ist auf Flexibilität im Feld ausgelegt und hochgradig konfigurierbar mit umfangreichen Datenexport- und -importfunktionen. Es kann zur gleichzeitigen Bewältigung mehrerer Ausbrüche verwendet und an eine Vielzahl von Ausbruchsszenarien angepasst werden. Go.Data ist kostenlos, quelloffen und mehrsprachig.

Das RKI als WHO Collaboration Centre für das Global Outbreak Alert and Response Network (GOARN) unterstützt Länder mit hoher Priorität bei der Reaktion auf Ausbrüche, einschließlich Schulung, Implementierung und Monitoring von Go.Data.

Kontakt: Dr. Basel Karo, ZIG1

Stand: 04.05.2021

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.