Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

HyFly - Effektive Strategien zur Kontrolle von und Umgang mit Ausbreitungswegen von Erregern im Luftverkehr

HyFly ist ein im Rahmen des Konsortiums "InfectControl 2020 – Neue Antiinfektionsstrategien" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Drittmittel-Projekt mit einer Laufzeit von knapp 4 Jahren (September 2016 bis Mai 2020). Das Ziel des Verbundvorhabens HyFly ist es, Infektionsketten im Luftverkehr zu identifizieren, zu verstehen und zu unterbrechen. Mit dem Ziel, die Infrastruktur im Luftverkehr infektionssicherer zu planen, sollen Übertragungswege und Risikofaktoren für Übertragungen identifiziert und bewertet sowie konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Simulationsübungen

Im Bereich des Notfallmanagements und der Bereitschaftsplanung an Flughäfen sowie auch in der Implementierung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) sind Simulationsübungen etabliert, um eine angemessene und koordinierte Reaktion auf mögliche Gefahren für die Öffentliche Gesundheit zu üben. In diesem Rahmen hat das Fachgebiet für Surveillance des Robert Koch-Instituts (RKI), Abteilung für Infektionsepidemiologie zwei Table-Top-Exercises (TTX) entwickelt, um in Deutschland das Infektionsmanagement im Luftverkehr zu beüben.

Table Top Exercise "Infektionsmanagement im Luftfartzeug"

Diese TTX basiert auf einem realen Ereignis eines Fluggastes mit Verdacht auf offene Lungentuberkulose. Das Szenario wurde modifiziert, um den Einsatz verschiedener Maßnahmen des Infektionsmanagements im Flugzeug üben zu können. Die einzelnen Informationen und Fragen werden in chronologischer Abfolge in die Übungsgruppe gegeben und bearbeitet. Die TTX ist für bis zu 20 Teilnehmende aus den Bereichen Gesundheit, Transport und Flughafen ausgelegt.
Table Top Exercise "Infektionsmanagement im Luftfartzeug" (zip, 3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Table Top Exercise "Implementierung eines EXIT-Screenings an einem IGV-benannten Flughafen"

Diese TTX zielt auf die praktische Implementierung eines EXIT-Screenings an einem IGV-benannten deutschen Flughafen im Falle eines dramatischen Infektionsgeschehens innerhalb Deutschlands ab. Sie ist als moderierte Diskussion für 8 bis 10 Teilnehmende aus dem Public Health- und dem Flughafensektor konzipiert. Die 5 Module (Ressourcen, Screening-Methoden, mögliche Barrieren, Implementierung des EXIT-Screenings sowie interne/ externe Kommunikation) können nach lokalem Bedarf angepasst werden.
Table Top Exercise "Implementierung eines EXIT-Screenings an einem IGV-benannten Flughafen" (zip, 2 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 27.02.2020

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.