Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweise für Einsender

  • Im NRZ Influenza wird keine Routinediagnostik durchgeführt. Für Routinediagnostik sollten sich Einsender an ausgewiesene Diagnostiklabore wenden. In begründeten Ausnahmefällen stehen wir jedoch nach Rücksprache als Diagnostiklabor im Rahmen unserer aufgeführten Leistungen zur Verfügung.
  • Laut § 7.1 (Nr. 24) IfSG werden alle direkten Influenzavirusnachweise namentlich dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet.
  • Versandmaterialien und Tupfer zur Entnahme eines Abstrichs werden allen AGI-Ärzten im Rahmen des Influenzasentinels zur Verfügung gestellt.
  • Zum Nachweis von saisonalen Influenzaviren werden vorzugsweise Abstriche aus der Nase entnommen und dazu speziell für den Virusnachweis geeignete Tupfer und Transportpuffer eingesetzt. In Ausnahmefällen kann der Abstrich mit einem steriler Tupfer durchgeführt, in ein Röhrchen mit ca. 1-2 ml steriler physiologischer Kochsalzlösung überführt und dann versandt werden.
    Bitte keine bakteriologischen Transportmedien (Agar) verwenden.
    Hinweise zur Probenentnahme:
    http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/A/AviaereInfluenza/Probenentnahme.html
    Hinweise zum Probentransport:
    http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/A/AviaereInfluenza/Probentransport.html
    Weitere Informationen zu Probenentnahme und -transport sind dem Präanalytikhandbuch zu entnehmen
    http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/NRZ/Influenza/praeanalytikhandbuch/praeanalytikhandbuch_node.html

Stand: 28.11.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.