Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

AG 3: Physikalische Verfahren zur Inaktivierung von Erregern

Leitung:
Marc Thanheiser
Vertretung:
N. N.

Thema sind die physikalischen Verfahren zur Inaktivierung von Erregern und Raumdesinfektionsverfahren.

Aufgaben

  • Ermittlung der Resistenz/Toleranz von pathologischen Prionproteinen und Sporen gegenüber feuchter Hitze
  • Bestimmung der Verfahrensgrenzen von Raumdesinfektionsverfahren mittels Formaldehyd und Wasserstoffperoxid
  • Entwicklung neuer Verfahren zur Sterilisation von Medizinprodukten
  • Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Sicherheitsmaßnahmen in mikrobiologischen Laboratorien


Dampf-Sterilisationsverfahren. Quelle: RKIAbb 2: Dampf-Sterilisationsverfahren Quelle: RKI

Mitarbeit unter anderem in nachfolgende nationale und internationale Gremien im Bereich Infektionshygiene und Laborsicherheit:

  • VDI-Fachbeirat Biotechnologie
  • Vorsitzender des VDI Fachausschuss Sicherheitsmaßnahmen in gentechnischen Anlagen
  • DIN-Ausschüsse „Dampfsterilisation, Indikatoren, NTF-Sterilisation, RDG und Sterilgutversorgung“ des Normenausschuss Medizin.
  • Expertenkreis Labortechnik des ABAS
  • Länderarbeitskreis "Offene Fragen der Aufbereitung"
  • Arbeitskomitee HAK-RDSder ZLG
  • Fachausschuss Prüfwesen der ÖGSV
  • KRINKO / BfArM-AG „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

Stand: 18.11.2013

Ausgewählte Publikationen

  • Hübner NO, Thanheiser M (2013): Hygienemanagement im OP und in der Endoskopie.
    Viszeralmedizin 29 (3): 166–173. doi: 10.1159/000351600. mehr

  • Thanheiser M (2013): Medizinische Mikrobiologie und Epidemiologie (13 09 00. II Grundlegende Anforderungen an die Aufbereitung).
    In: Krauß M (Hrsg), Aufbereitung von Medizinprodukten in Klinik und Praxis, Loseblattwerk. Hamburg: Behr’s Verlag, S. 1–11. mehr

  • Thanheiser M (2013): Neue Hygieneanforderungen (Interview).
    Dentalzeitung 14 (5): 20-21.

  • Thanheiser M (2013): Neuerungen bei der Aufbereitung von Medizinprodukten (Interview).
    ZWPextra 9 (1): 20-21.

  • Thanheiser M (2012): Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Hyg. Med. 37 (11): 474.

  • Thanheiser M, Ininger G (2012): Die aktuelle Empfehlung von KRINKO und BfArM - Anforderungen an die Hygiene bei der  Aufbereitung von Medizinprodukten -.
    In: Jahrbuch Medizintechnik 2012/2013. Berlin: SPECTARIS, 61-64.

  • Thanheiser M (2012): Aktualisierung der KRINKO/BfArM-Empfehlung zur Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Zentralsterilisation Suppl.: 23. mehr

  • Thanheiser M, Mielke M (2011): Aufbereitung von Medizinprodukten.
    In: Kramer A, Assadian O, Exner M, Hübner NO, Simon A (Hrsg), Krankenhaus- und Praxishygiene: Hygienemanagement und Infektionsprävention in medizinischen und sozialen Einrichtungen, 2. Auflage. München: Urban & Fischer/Elsevier, pp. 92-97.

  • Thanheiser M (2011): MP-Aufbereitung und die Bedeutung von pathologischem Prionprotein.
    Zentralsterilisation (Suppl 1/2011): 23.

  • Reichenbacher D, Thanheiser M, Krüger D (2010): Aktueller Stand zur Raumdekontamination mit gasförmigem Wasserstoffperoxid.
    Hyg. Med. 35: 204-208. mehr

  • Schaal H, Schulze-Röbbecke R, Thanheiser M, Glück W (2009): Sterilisation von HEPA-Filtern in Sicherheitswerkbänken der Klasse 2 mittels Formaldehydbegasung.
    Hyg. Med. 34 (7/8): 282–286. mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.