Navigation und Service

Videospots zum Impfen

Resultate 5 bis 5 von insgesamt 9

Warum sind Impfungen so wichtig und warum sind sie nicht nur für einen selbst wichtig, sondern auch Dienst an der Gemeinschaft?

Professor Dr. Dr. h.c. Reinhard Burger, ehemaliger Präsident des Robert Koch-Instituts, erläutert, warum Impfungen für den Einzelnen und die Gemeinschaft so wichtig sind.

Folgende Punkte werden angesprochen:

  • Impfungen gehören zu den wichtigsten, wirksamsten und kostengünstigsten präventiven Maßnahmen in der Medizin,
  • nicht nur Eigenschutz (z.B. Tetanus), sondern auch Fremdschutz (Individualschutz und Herdenschutz, von dem auch Ungeimpfte profitieren), z.B. durch die Masernimpfung,
  • Impfungen zur Vermeidung der Übertragung von Infektionserregern,
  • nötige Durchimpfung für Herdenimmunität ist abhängig von der Übertragungsfähigkeit des Erregers (bei Masern benötigt man 95% Durchimpfung),
  • besonders wichtig für Menschen, die sich nicht impfen lassen können oder die durch Infektionen besonders gefährdet sind, schwer zu erkranken oder sogar zu versterben, wie z.B. Menschen mit geschwächtem Immunsystem,
  • Beispiel: Todesfälle bei Masernausbruch in Nordrhein-Westfalen wären durch Impfungen vermeidbar gewesen.

Stand: 26.04.2010

    Gesundheitsmonitoring

    In­fek­ti­ons­schutz

    Forschung

    Kom­mis­sio­nen

    Ser­vice

    Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

    © Robert Koch-Institut

    Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.